Wochenende 19./20.09.

Nach einiger Verzögerung durften unsere Mannschaften am letzten Wochenende zu den ersten Meisterschaftsspielen antreten. Viele HSG Teams zeigten dabei eine motivierte Leistung und konnten sich die ersten Punkte in der Saison 2020/2021 sichern!

Datum

Uhrzeit

Heim Gast Ergebnis
19.09. 12:00 HSG mD2 Poppelsdorfer HV 18:6
14:15 HSG mD1 HSG Euskirchen 25:17
19:00 HSG Herren HSV Troisdorf 35:22
20.09. 09:30 HSG wE1 HSG Siebengebirge 6:21
11:15 HSG mE2 HSG Siebengebirge III 3:18  
11:30 HSG Siebengebirge HSG wD1 22:16
13:00 HSG mE1 TV Palmersheim 25:22
13:00 HSG Siebengebirge HSG wC1 46:0
14:30 HSG Euskirchen HSG mC2 NH
16:45 HSG 2. Herren Poppelsdorfer HV

36:29

 

mE2 verliert gegen die HSG Siebengebirge

Am vergangenen Sonntag ging es für unsere männliche E2 und Trainer Yannick gegen die E3 der HSG Siebengebirge. Mit Johann, Paul, Lasse, Julian B., Friedrich und Martin fehlten einige Spieler und nun galt es für unsere sehr junge Mannschaft das heutige Spiel zu spielen. Mit Ausnahme von Max waren alle Kinder aus der F-Jugend hochgekommen und es war für viele das erste Meisterschaftsspiel in der E-Jugend.

Während wir in der ersten Halbzeit große Schwierigkeiten beim Spiel in die gegnerische Hälfte hatten und zur Halbzeit nur ein Tor werfen konnten, hat in der zweiten Halbzeit öfters der Ball den Weg in die gegnerische Hälfte gefunden. Doch oft nahmen wir uns zu schwierige Würfe oder scheiterten am gegnerischen Torwart. Am Ende verloren wir das Spiel verdient mit 3:18. Besonders erfreulich sind die beiden Tore von Jaro und ein schönes Tor von Rune von Rechtsaußen. Julian konnte durch einige guten Paraden auf sich aufmerksam machen und die Mannschaft hat sich nie aufgegeben. Auch wenn wir das Spiel heute deutlich verloren haben, können wir auf der Leistung in der zweiten Hälfte aufbauen und im Training an unserem Angriff arbeiten.

Die nächste Chance bietet sich bereits nächste Woche beim Auswärtsspiel gegen die E-Jugend des Poppelsdorfer HV.

Es spielten: Julian Sch., Elijah, Jonah, Julian R., Tom, Lukas, Max, Rune und Jaro.

mE1 gewinnt Topspiel gegen die E1 aus Palmersheim

Am vergangenen Sonntag ging es für unsere männliche E1 und ihre Trainer Marko und Yannick gegen die E1 vom TV Palmersheim. Nachdem wir in der Vorbereitung auf eine außergewöhnliche Saison zwei Testspiele bestreiten konnten, ging es am Sonntag im ersten Heim- und Meisterschaftsspiel nach dem Corona bedingten Saisonabbruch in die neue Saison 2020/21.

Die Vorzeichen für das heutige Spiel standen gut. Alle Kinder aus der E1 waren beim Spiel anwesend und somit war man zuversichtlich das Spiel gewinnen zu können. Vor dem Spiel forderten die Trainer eine konsequente Abwehr, um das Spiel gewinnen zu können. In den ersten Minuten fand Palmersheim etwas besser ins Spiel und ging mit 0:2 in Führung. Anschließend konnte unsere E1 auf 3:3 ausgleichen, doch Palmersheim ging bis zum 8:8 immer in Führung. Ab der 13. Minute fand dann unsere E1 etwas besser ins Spiel und konnte mit 15:12 in Führung gehen. Dies war dann auch der Halbzeitstand. Die Trainer waren durchaus zufrieden mit der 1. Halbzeit, nur die vielen Fehlwürfen ließen die Trainer leicht verzweifeln.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich sehr ausgeglichen und Palmersheim konnte durch Nervosität bei unserer Mannschaft zweimal ausgleichen. In den letzten Minuten fand unsere E1 wieder etwas besser ins Spiel und konnte das Spiel am Ende mit 25:22 gewinnen.

Es spielten: Michel, Laurin, Felix G., Felix D., Moritz, Malte, Tilo, Ole und Finn.

D2 startet mit Heimsieg in die neue Saison

Am vergangenen Samstag eröffnete unsere männliche D2 den ersten Heimspieltag unter den aktuellen Corona-Bestimmungen und es war der erste Test für unser Hygienekonzept. Nach dem Corona-Lockdown im März 2020 starteten die Jungs um ihre Trainer Simon, Christoph und Yannick mit einem neuen Trainerteam in die ersten Trainingseinheiten. Unser Training fand zunächst wöchentlich auf den Tartanplätzen an der Gesamtschule Beuel statt.

Nachdem unser Training zunächst in zwei Gruppen und unter Einhaltung des Mindestabstandes stattfand, konnten wir nach einigen wenigen Trainingswochen auch wieder mit Körperkontakt trainieren. Die Handdesinfektion vor dem Training wurde zur neuen Routine und die Freude wieder Sport machen zu können war allen Kindern anzusehen. Für unsere D2 begann die Saison mit einem erneuten Trainerwechsel. Haupttrainer der D2 ist Simon aus unserer B-Jugend, welcher in den vergangenen Jahren einen sehr guten Job als Trainer der Oberkasseler Minis und F-Jugend gemacht hat und sich für ältere Mannschaften empfohlen hat. Ergänzt wird das Trainerteam der D2 durch Christoph und Yannick.

Am Samstag, den 19.09.2020 stand dann nach mehrmonatiger Pause das erste Meisterschaftsspiel in der neuen Saison 2020/21 an. Ohne Freundschaftsspiele hieß es für unsere Jungs direkt von Anfang an hellwach zu sein, um gegen die D2 vom Poppelsdorfer HV gewinnen zu können. Das Spiel gestaltete sich in den ersten Minuten sehr ausgeglichen und unsere Jungs der D2 konnten durch eine gute Abwehr überzeugen. Nach 8 Minuten stand es 3:3 wobei unsere Jungs einige gute Torchancen ausließen. Allerdings kam auch Poppelsdorf zu seinen Chancen und scheiterte dann aber an unserem starken Noah im Tor. Bis zur Halbzeit konnten sich unsere Jungs dann mit 8:4 etwas absetzen.

Die zweite Halbzeit begann weiterhin sehr konzentriert und wir konnten uns eine höhere Führung erarbeiten. Am Ende stand ein durchaus überzeugender 18:6 Heimsieg auf der Anzeigetafel und die Jungs setzten nach der nicht optimalen Vorbereitung ohne Freundschaftsspiele und Turniere ein Ausrufezeichen. Nun heißt es weiterhin konzentriert im Training zu arbeiten um dann beim Spiel in Hennef optimal vorbereitet zu sein.

Heute spielten: Noah, Jonas, Riyad, Leon, Kilian, Konrad, Rasmus, Björn, Paul, Mattis, Julius und Martin.

mD1 schlägt Favorit Euskirchen 25:17 (14:8)

Die Frage wo man eigentlich stehen würde ließ sich schwer beantworten vor dem Start der neuen D-Jugend-Saison. Während Coach Jogi seine Mannschaft im Saisonvorbericht als drittstärkstes Team hinter der HSG Euskirchen und der TSV aus Bonn rrh. einschätzte, würden die beiden genannten Favoriten den Kreismeistertitel unter sich ausmachen. Die mD1 der HSG Geislar-Oberkassel wird also auf Überraschungen hoffen müssen. So eine Überraschung gleich am ersten Spieltag käme doch gelegen und so stellte das Trainerteam die Mannschaft bestmöglich auf den bekannten Gegner ein.

Hochmotiviert und bis auf Neuzugang Max vollständig gingen die Jungs ins Spiel. Die HSG aus Euskirchen, die nahezu ausschließlich aus dem älteren 2008er Jahrgang besteht, kam gut eingespielt in die Partie. Doch das defensive Bollwerk der Mannschaft aus Geislar und Oberkassel hielt mit aller Kraft dagegen. Immer wieder stoppten die Abwehr den Gegner in Ihrem Spielaufbau und erzwangen in den ersten zehn Spielminuten gleich fünfmal das passive Vorwarnzeichen des Unparteiischen. Im Angriff lief der Ball schon deutlich besser als in den Testspielen. Das Stoßen von der linken Seite war es, womit man dem Gegner Probleme bereitete. Kapitän Urs brach immer wieder erfolgreich durch und holte entweder einen 7-Meter raus oder verwandelte direkt selbst. Beim Spielstand von 7:2 war der Gast erstmals zur Timeout gezwungen. Nach der Auszeit kamen die Mädchen und Jungs aus Euskirchen etwas besser ins Spiel. Und konnten den Verlauf etwas ausgeglichener gestalten. Nach einer erneuten Auszeit, diesmal genommen von Coach Jogi lief dann aber wieder alles nach Plan. Der Angriff wurde immer Vielseitiger so tat sich der Gast schwer. Auch das Umschaltspiel klappte bereits deutlich besser. Die gutstehende Abwehr war Auslöser vieler einfacher Gegenstoßtore.

Mit dem 14:8 Halbzeitstand ging es in die Kabine. Dort lag der Fokus darauf, die Konzentration weiterhin hochzuhalten und im Angriff den Ball noch etwas strukturierter laufen zu lassen. Mit der Zielsetzung kein Gegentor in den ersten fünf Spielminuten zu bekommen ging es in Durchgang zwei. Das Ziel im Fokus, so gingen die Jungs die zweite Halbzeit an. 5:26 Minuten dauerte es bis zum ersten Euskirchener Tor. So stand es nach 26 Minuten 17:9, eigentlich eine klare Sache. Doch dann zeigte die D1 aus Euskirchen warum sie so hoch gehandelt werden. Der wuselige Angriff nutzte jede Unachtsamkeit in der längst nicht mehr so konzentrierten Defensive aus. Die Abwehr des Gastes stand plötzlich auch deutlich stabiler. Der HSG Vorsprung schwand immer mehr, da konnte selbst die Timeout vorerst nicht helfen. 21:17 sollte aber das Maximum an Ergebniskosmetik sein. Für die letzten sechs Minuten rissen sich die HSG Jungs wieder zusammen. Mit toller Moral brachte das Team das schaukelnde Schiff sicher in den Hafen. Am Ende hieß es hochverdient 25:18 gegen eine schockierten und am Ende auseinander fallenden Favoriten aus Euskirchen. Ein sehr guter Auftritt mit einem acht minütigen Schönheitsfehler zeigen, dass die Mannschaft aus Geislar-Oberkassel vielleicht mehr als nur ein Geheimfavorit ist.

Das Ausrufezeichen ist gesetzt, nun heißt es weiterhin fokussiert an sich arbeiten und die Hausaufgaben erledigen.

Es gewannen: Thibauld, Julian, Kai, Theo, Asser, Henri, Ben, Levin, Urs und Kasper

Zweite Herren starten mit ungefährdetem Sieg in die Saison!

Die neu formierte 2. Herren der HSG hat nach einer kurzen aber durchaus gut besuchten Vorbereitungszeit den ersten Sieg verdient eingefahren! Ohne wirkliche Vorbereitungsspiele war dies gleichzeitig eine erste Standortbestimmung, wohin die Reise mit diesem Kader gehen könnte. Ungewöhnlich für die Verhältnisse in der ersten Kreisklasse – sowohl der Gegner aus Poppelsdorf als auch die heimische HSG hatten einen vollen Kader. Damit setzt sich der positive Trend aus den Trainingseinheiten fort – wir haben wieder ausreichend Spieler.

Zum Spiel: gestützt auf eine defensiv eingestellte Abwehr hinter der Christoph alles hielt was haltbar war (und manchmal noch ein wenig mehr) konnte die HSG schnell klar in Führung gehen. In Ermangelung eines gelernten Kreisläufers nahm Andy (8) diese Position ein und wurde von Alexander (1) auf der Rückraum-Mitte Position perfekt ersetzt. Über 3:0 und 5:1 musste der Gast schon nach 12 Minuten beim Stande von 6:1 die erste Auszeit nehmen. Gerade in der Anfangsphase war Luca vom Gegner nicht zu kontrollieren und erzielte 4 seiner 7 Treffer aus dem Rückraum. In der Folge ließ es die Mannschaft dann etwas ruhiger angehen und mit einer 5-Tore Führung wurde bei 17:12 die Seiten – Corona-bedingt – nur imaginär gewechselt.

Auch in Halbzeit zwei stand mit Paul ein glänzender Rückhalt im Tor der HSG hinter einer weiterhin stabilen Abwehr. Mit zunehmender Spieldauer ergaben sich auch vermehrt Tempo-Gegenstoß Gelegenheiten, die von den pfeilschnellen Spitzen Andy und Emil (6) genutzt wurden, um den Gegner auf Distanz zu halten. Leider verletzte sich Mücke (5) viel zu früh in der 34. Minute ebenfalls bei einem Tempogegenstoß! und fiel in der Folge im Rückraum aus. Dieser Verlust wurde aber durch Pascal (6) und Emil perfekt ausgeglichen und am Ende stand ein verdienter Heimsieg mit 36:29 an der Anzeigetafel.

Für die HSG waren aktiv:

Christoph und Paul im Tor. Andy (8), Yannick, Ulrich, Emil (6), Luca (7), Mücke Markus (5), Daniel, Pierre (1), Pascal (6), Bashar, Chrissi (2), Oleg Alexander (1)