Erfolgreiches Mini-Spielfest und F-Jugend Turnier

Beim Mini-Turnier begrüßten die beiden Kinderhandballwarte Yannick Pfrengle (Oberkassel) und Christoph Schlecht (Geislar) 10 Mannschaften aus den 4 Vereinen Godesberger TV, TSV Bonn rrh., TV Rheinbach und der heimischen HSG Geislar-Oberkassel. Jede Mannschaft durfte auf dem Querfeld im Modus 4 Spieler plus Torwart viermal je 10 Minuten spielen. Die 4-7 jährigen Handball-Zwerge wirbelten mit großem Eifer durch die Halle und kämpften um jeden Ball. Bei einigen Spielern konnte man sogar schon tolle Sprungwürfe beobachten. Dabei steht vor allem der Spaß am Spiel mit dem Ball im Vordergrund. Kinderhandballwart Christoph sagte dazu: „Unsere Handball-Minis sind kleine Persönlichkeiten, die auf Dauer Spaß an der Bewegung haben und Handball spielen sollen, und das wollen wir ihnen bei jeder Trainingseinheit und bei den Minispielfesten anbieten.“ Und in den Spielpausen konnten die Kinder sich an den Bewegungsstationen neben den beiden Spielfeldern austoben und ihre koordinativen Fähigkeiten weiter schulen. Am Ende wurden bei der Siegerehrung alle Spieler geehrt und mit einer Haribo-Box belohnt.

Beim anschließenden F-Jugend-Turnier kam es zum Lokalderby gegen den TSV Bonn rrh. Jeder Verein hatte 3 Mannschaften aufgeboten, die jeweils dreimal zwölf Minuten gegeneinander antreten durften. Wie es sich für so ein Lokalderby gehört, waren alle Spiele sehr fair, aber auch auf Augenhöhe und äußerst knapp. Mal hatte die eine, mal die andere Mannschaft die Nase vorne. Wobei auch hier nicht das Ergebnis zählt, sondern das Ausprobieren des im Training erlernten. Insgesamt hat es allen viel Spaß gemacht beim letzten Turnier dieser Saison. Nach den Osterferien wechseln dann die älteren Kinder der F-Jugend in die E-Jugend.

Leave a Reply