Ergebnisse: Wochenende 14./15.12.

Leider war der letzte Spieltag im Jahr 2019 für alle Senioren ein Wochenende zum Vergessen. Die Jugend macht es zum Glück deutlich besser!

Tag Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
Sa. 14.12.2019 12:30 HSG wD2 TV Rheinbach  5:23
    13:45 HSG wD1 Godesberger TV  10:28
    15:15 HSG mE1 TV Rheinbach 23:23
    16:00 SG Überruhr JSG GOG mA 21:22
    18:00 HSG mC1 TuS Niederpleis 32:21
    19:30 HSG 2. Herren TV Rheinbach III  30:40
So. 15.12.2019 11:00 HSG mE3 HSG Siebengebirge V  13:21
    12:00 HSV Troisdorf HSG mD3 12:2
    12:15 HSG mE2 TuS Niederpleis II 28:7
    12:45 wSG Voreifel II HSG Frauen 14:14
    13:30 JSG GOG mB SV Rot-Weiss Merl 27:22
    13:45 HSG mD1 TV Rheinbach 35:16
    15:00 HSG mD2 TuS Niederpleis 41:6
    17:30 HSG Herren TV Rheinbach II  22:27

HSG mE1 – TV Rheinbach (23:23)  

Am letzten Samstag spielte unsere E1 des letzte Spiel der Hinrunde gegen Rheinbach. Es sollte das erwartet spannende Spiel zweier ungeschlagener Mannschaften werden. Von Beginn an haben sich beide Mannschaften nichts geschenkt, auch wenn unsere Jungs den stärkeren Start hatten und schnell 5:1 in Führung gehen konnten. Leider schlichen sich dann aber zunehmend häufiger Fehler beim Abschluss ein und der Vorsprung schmolz bis zur Pause auf nur 1 Tor (12:11) dahin. In der gesamten zweiten Halbzeit blieb das Spiel spannend und umkämpft. Keine Mannschaft konnte sich deutlich absetzten. Zum Schluss hatte unser Team aber leider das unglücklichere Ende, da wir 30 Sekunden vor Schluss beim 23:22 den Ball verloren und in der letzten Sekunde den Ausgleich kassieren mussten. So fühlte sich das Unentschieden für unsere Jungs schlechter an als es tatsächlich war. Schließlich kann unsere E1 damit ungeschlagen das Jahr ausklingen lassen.
Spieler: Asser, Björn, Felix, Jari, Julian, Kai, Marlon, Michel, Theo
Trainer: Christoph Schlecht, Marko Müller

HSG wD2 – TV Rheinbach (5:23)

Mit 7 Spielerinnen war nicht viel zu holen.

HSG wD1 – Godesberger TV (10:28)

Scwache Leistung in der ersten Halbzeit, kein Mut zum Tor zu gehen und keine vernünftige Abwehr. Die zweite Halbzeit sah besser aus, aber hier konnte sich auch nur Katharina durchsetzten.
Kopf hoch, jeder hat mal einen schlechten Tag und Godesberg war ja von Anfang an nicht zu schlagen.

HSG mD2 – TuS Niederpleis (41:6)  

Nach dem sehr guten Spiel gegen Rheinbach, konnten wir heute an die Leistung von letzter Woche wieder optimal anknüpfen. Gegen tapfere aber überforderte Niederpleiser konnten wir ohne Mühe 41:6 gewinnen. Alle D2 Spieler haben gut gespielt und Spaß am Handball gehabt. Das schönste Tor hat heute Justus von Rechtsaußen erzielt. Spieler die heute eine besonders gute Leistung gezeigt haben: Marah (6 Toren) und Felix (6 Tore), beide abwechselnd auf der Mitte. Es konnten heute zeitweise tolle Ballstafetten von der D2 gespielt werden, wobei man manchmal solange weitergespielt hat, bis es mit dem Torabschluss nicht mehr anders ging. Im Gegensatz zu den anderen Spielen, wurde heute erfolgreich die erste und zweite Welle gespielt. Jetzt geht es nächste Woche in die verdienten Ferien und danach erwarten wir zu Hause zum Nachholspiel am 09.01., die D2 des TSV rrh und am 11.01 gehts zum Neujahrsturnier nach Hennef. In diesem Sinne, allen Handballern und Lesern dieser Spielberichte, eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

HSG mD1 – TV Rheinbach (35:16)  

Alles war angerichtet für ein absolutes Topspiel. Der Erste gegen den Zweiten und beide Teams bisher noch ohne Punktverlust.

Die D1, die hochmotiviert und gut eingestellt in die Partie ging legte los wie die Feuerwehr. Nach 5 Spielminuten stand es bereits 5:0 für die HSG-Jungs. Die Abwehr bekam Rheinbachs Topmittelmann sehr gut in den Griff und auch auf Torwart Lars, der in der ersten Halbzeit gleich zwei Siebenmeter halten konnte war wiedermal verlass. Im Angriff überzeugten die Jungs als Mannschaft. Besonders die Außen Max und Jakob konnten sich mehrfach im 1 gegen 1 erfolgreich durchsetzen und waren zudem mit 7 und 4 Toren extrem torgefährlich. Nachdem man bis Minute 11 (12:2) von der besten Seite zeige, ließen es die Jungs in der Folge etwas schleifen. Der Vorsprung wurde aufgrund von mehreren Unkonzentriertheiten nicht weiter ausgebaut. So gingen beide Teams mit 18:8 in die Halbzeitpause.
In der Ansprache mahnten die Trainer Jakob und Jogi die Jungs sich weiterhin zu konzentrieren und das 10 gute Minuten gegen einen starken Gegner wie Rheinbach nicht reichen würden.

Gesagt getan, so gingen die Jungs wieder aus der Pause raus. Es folgten starke 15 Minuten D-Jugendhandball. Kleingruppenspiel, 1 gegen 1 und sehr schöner Teamhandball setzten ein absolutes Ausrufezeichen. Das Topspiel gewannen die Jungs dank starker Disziplin und super Teamleistung schlussendlich mit 35:16. an dieser Stelle bedankt sich die D1 bei Laurenz der als Nordrheinliga-Schiedsrichter für das D-Jugend Kreisligaspiel zu Verfügung stand. Die D1 freut sich jetzt schon auf die Rückrunde und die bevorstehende Mini-EM, wünscht aber nun erstmal allen eine frohe Weihnachtszeit.

Es gewannen: Lars, Max, Emil, Adam, Tim, Paul, Ben, Asser, Jakob, Justin und Urs

HSG mC1 – TuS Niederpleis (32:21)  

Das durch krankheits- und schulfeierbedingte Ausfälle stark dezimierte Team der C1 (ohne etatmäßigen Torwart und Kreisläufer) wollte dennoch Wiedergutmachtung für den verlorenen Punkt gegen Godesberg.

Dieses wollte jedoch in der ersten Phase des Spiels nicht so recht gelingen. Immer wieder wollte man lieber mit dem Kopf durch die Wand, als sich auf die eigenen spielerischen Qualitäten zu besinnen. Nach gut 10 Minuten war dann der Angriffsmotor etwas wärmer gelaufen und man konnte Tor um Tor dem Gegner enteilen. Auch gestützt auf den stark aufspielenden Torhüter Lars, den wir uns für diese Partie aus der D-Jugend entleihen mussten. Endlich liefen in dieser Phase auch die Spielzüge und die Abwehr stand etwas besser. Über 4:2 und 7:3 zog man bis zur Halbzeit auf 13:7 davon. Dabei wurden leider immer noch viele Gelegenheiten ausgelassen.
In der zweiten Halbzeit konnte man an das Ende der ersten Hälfte anknüpfen. Es erfolgte auch kein Einbruch wie in den vergangenen Spielen, so dass man das Ergebnis weiter über 21:13 auf den Endstand von 32:21 ausbauen konnte, auch wenn man sich in der Schlußphase mehr auf das Torwerfen als -verhindern konzentrierte, denn man bekam den starken Halbrechten des Gegners nicht in den Griff, der sich mit aller Kraft gegen die Niederlage stemmte. Dagegen hatte Justus heute einen guten Tag und war mit gutem Abwehrspiel und vielen Toren einer der Stützpfeiler des Erfolges.

Es spielten: Lars (TW) – Justus (11), Leo (8), Tim (6/2), Noah (5/1), Botond und Nils (je 1), Philipp und Finn

wSG Voreifel II – HSG Frauen (14:14)  

Am Sonntag traten die HSGlerinnen das letzte Spiel im Jahr 2019 zur ungewohnten Zeit um 12:45 Uhr bei der wSG Voreifel 2 an.

Vorab zusammengefasst: Das Spiel glich einer Kopie des Spiels gegen die erste Mannschaft der wSG. Die HSG-Damen verpassten den Start ins Spiel und lagen schnell 6:2 zurück. Zum Glück konnte Andy seine Mädels in einem Timeout „wecken“, sodass die HSGlerinnen bis zur Pause auf ein Tor beim Stand von 7:6 ran kommen konnten.

Auch in der 2. Halbzeit schafften die HSG-Damen es nicht ihre schön herausgespielten Chancen im Tor der Hausherrinnen unterzubringen. Aufgrund einer guten Abwehrleistung mit Anna im Tor reichte es nach 60. Minuten für einen Punkt beim Stand von 14:14.

Die HSG-Damen wünschen allen Lesern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2020.

Leave a Reply