Saisonvorschau – JSG B Jugenden

Vorberichte von Peter Bitzer:

Die männlichen B-Jugendteams der Bonner JSG – Mit Herz und Hand

Es ist schon etwas länger her, dass man in Bonn bei der Altersstufe 15 und 16 gleich über fünf Teams berichten durfte, die sinnvoll und gut sortiert einer Saison entgegenfiebern. Denn üblicherweise waren diese Mannschaften in der Vergangenheit nicht selten, wegen größerer Entfaltungsmöglichkeiten anderswo, schon etwas ausgedünnt. Sicher hat die Gründung der Bonner JSG dazu beigetragen, dass sich dieser Trend zumindest momentan deutlich abgeschwächt hat. Ob dieser positive Bonner Umkehrtrend möglicherweise den Umständen der Handball-Pause durch Corona geschuldet ist oder tatsächlich an den qualitativ guten und stark verbesserten hiesigen Trainingsmöglichkeiten liegt, bleibt für den Moment unbelegt und ist für den Außenstehenden sicher auch völlig wurscht. Jedenfalls lohnt es sich für die Leser, alle fünf B-Jugendteams der Bonner JSG genau unter die Lupe zu nehmen – egal ob es sich dabei um eine ambitionierte Leistungsriege auf Verbandsniveau handelt oder um eine gute Bönnsche Handballmannschaft aus dem Veedel. Ganz gewiss findet man bei allen JSG`lern eine ganze Menge an Potential, beachtliches Können und ganz viel Herz.

 

Die JSG 5 x proudly present …

 

———-
Bonner JSG – männliche B1
Regionalliga-Quali

Talentiert gewiss, aber tatsächlich gut genug? Im Kern ist die Mannschaft der B1 schon seit Jahren erfolgreich zusammen. In der E- und D-Jugend sammelten Timo, Finn, Levi, Kaylan, Kevin, Niklas & Co. unter der Regie von Florian Bennonghoff-Lühl als Ausbilder, Siege und Meisterschaften in Serie, bis hin zum Talentiade-Sieg in Dormagen als höchste Weihe im HVM. Dann holte Julius Palmen das Team als Trainer in der C-Jugend ab. Die Zeiten wurden anspruchsvoller und härter, weil natürlich die Konkurrenz in den Leistungszentren nicht schlief. Trotzdem schaffte es das Bonner Team der Jahrgänge 2005 und 2006 sich mit beachtlichen Leistungen auf gutem Niveau zu behaupten. Neben Primus Dormagen, dem Bergischen HC und Gummersbach, sprachen auch die Jungs von der Beueler Ringstraße stets ein Wörtchen mit, wenn es um die Vergabe einer Play-Off-Platzierung ging. Dann folgte irgendwann die Corona-Pause, mit nur noch sporadischen handballerischen Aktivitäten. Alles auf null. Finn Weber wechselte in dieser Phase leider zu Bayer Dormagen (Internat Platz). Sportlich natürlich, aber insbesondere auch menschlich ein großer Verlust für unsere B1.

 

Mittlerweile ist der Re-Start – wenn auch etwas holprig – geglückt. An mangelnder Trainingsbeteiligung hat es in diesem Team noch nie gemangelt. Die personellen Rahmenbedingungen sind gut. Mit Franz Krohn hat sich neben Julius ein weiterer kompetenter Trainer für das Team etabliert. Im Mannschaftsgefüge wird 1,90 Paket Lennart Rohde als Neuzugang aus Rheinbach zukünftig die Linkshänder-Position übernehmen und dürfte mit seiner körperlichen Präsenz auch in der Defensive eine wichtige Rolle einnehmen. Zu dem bereits erwähnten Kern gelten längst auch Bent, Morten und Moritz als eingebürgertes Stammpersonal. Aus der starken JSG-Oberliga-B2 trainieren zudem Ben Eickhoff, Jakob Etzold, Oliver Romberg und Botond Teglas regelmäßig bei der Ersten und werden wechselweise auch Einsatzzeiten erhalten – möglichst ohne sich dabei „fest zu spielen“.

 

Das sind gute Voraussetzungen und alles könnte wieder auf eine erfolgreiche Saison hindeuten – könnte. Denn „grau ist jede Theorie“. Erstmal muss sich das Team wieder auf gehobenem Niveau finden. Blöd, dass die Qualifikation zur Regionalliga Nordrhein, wo zwei Startplätze unter den vier Bewerbern (Opladen, Weiden, Königsdorf und Bonner JSG) vergeben werden, schon nächste Woche startet. Trotzdem wollen Julius und Franz mangelnde Spielpraxis parallel noch mit hochkarätigen Testspielen in Dormagen (28.08.) und insbesondere bei einem Turnier in Zweibrücken (04.09.) gegen Pforzheim, Niederolm, Zweibrücken und Eisenach aufholen.

 

Das erste Qualifikationsspiel auf HVM-Ebene bestreitet die B1 der Bonner JSG nach einer intensiven Trainingswoche am Sonntag, 29.08.2021 um 17:30 Uhr gegen einen gewiss hoch motivierten TuS 82 Opladen auf heimischen Geläuf in der Ringarena.

 

Das Kribbeln und die Vorfreude auf ein hoffentlich makelloses Handballjahr ist greifbar. Die B1-Jugend der Bonner JSG wünscht allen Teams eine gute Saison 2021/2022 !!!

JSG – mB1 – Kader 2021/2022

Spieler (August 2021)
Bent Bielert, Niklas Bitzer, Jakob Etzold, Kevin Fricke, Finn Hoffmann, Moritz Czerwinski, Ben Eickhoff, Levi Kästner, Lennart Rohde, Oliver Romberg, Morten Straße, Timo Suthhof, Botond Teglas, Kaylan Weber

Trainer
Julius Palmen und Franz Krohn

 

———-
Bonner JSG – männliche B2
Mittelrhein Oberliga

 

Man merkt der Saisonvorschau von Trainer Peter Brück an, dass er sich auf die Saison freut und er sich mit seinem neuen Team voll identifiziert, aber auch mit der Idee, die dahinter steht. Das wird nicht nur JSG-Chef Ludger Santen freuen, denn Brück sieht seine B2 als wichtiges, großes Puzzlestück in der großen Bonner JSG: Einerseits ist seine Zweite eines von zwei Leistungsteams bei den Fünfzehn- und Sechzehnjährigen, andererseits auch ein Bindeglied zwischen der B1 und den Mannschaften auf Kreisebene.

 

Brück erläutert:
„Natürlich ist dies ganz besonders dadurch bedingt, weil mit Ben, Botond, Oli und Jakob Etzold gleich vier unserer Spieler bei der Ersten trainieren und dort rotationsweise auch zum Einsatz kommen sollen. Umgekehrt praktizieren wir das ebenso mit sechs Spielern der B3 und 4, die bei uns im Oberligateam reinschnuppern und auch spielen werden. Allein durch diese immerhin 10 Rotationskandidaten haben wir insgesamt einen sehr breiten Kader zur Verfügung. Umso wichtiger, dass alle Jungs, die regelmäßig spielen wollen, auch so oft wie irgend möglich am Training teilnehmen müssen. Es gilt in Training und Spiel verlorengegangene Handballpraxis auf möglichst hohem Niveau wieder aufzuholen.“

 

In der bisherigen Vorbereitung mit den Jungs hat sich gezeigt, dass alle diese Notwendigkeit erkannt haben und ihre Chance nutzen möchten. Vor den Ferien war die Trainingsbeteiligung gut, auch wenn es „nur“ outdoor und ohne Harz war. Auch in den Ferien waren regelmäßig immerhin 10 und mehr Spieler beim Training.

 

Trotz des Konkurrenzkampfes, der den Jungs durchaus bewusst ist, passt die Stimmung im Team. Die Spieler harmonisieren auch über die bisherigen Vereinsgrenzen hinaus gut miteinander. Paar- oder Gruppenübungen waren auch ohne Peters Zutun, oft kunterbunt gemischt. Das gefällt dem Coach, das gefällt Chef Santen!

 

Das angesprochen gute Engagement, zeigt sich auch in der Bereitschaft, in taktischen Kleingruppen zu trainieren, wobei es in den letzten Wochen vornehmlich um das defensive Verhalten gegangen ist. Auch hierbei war es völlig egal, wer neben wem verteidigt hat. Alle haben ihre Aufgaben ernst genommen und sich bei der gemeinsamen Umsetzung der Absprachen bemüht. Man konnte merken, dass das Einhalten taktischer Vorgaben, wie beispielsweise auch das konsequente Abzählen der Angreifer bei veränderter Position des Kreisläufers – für einige Akteure noch Neuland war. Trotzdem haben sich alle gut geschlagen und ich erlebe im Training eine engagierte und lernwillige Mannschaft.

 

Bei guten Voraussetzungen, freuen wir uns kurz vor dem Saisonstart noch auf ein gemeinsames Trainingslager inklusive von zwei geplanten Testspielen und anschließendem Teamevent, bevor Coach Peter Brück dann Anfang der kommenden Woche in Abstimmung mit Flo den vorläufigen Saisonkader der B2 bekannt geben muss.

 

Dem Saisonstart sollte jedenfalls nichts im Wege stehen, auch wenn sich Peter mehr Zeit mit seinem Team in der Handballhalle gewünscht hätte. Da wird es kaum einer Mannschaft anders gegangen sein.

 

Erste Vorrunden-Hürde für die ambitionierte B2 der Bonner JSG in der Oberliga Mittelrhein wird am kommenden Sonntag, 29. August um 16:00 Uhr (SporthalleBeuel-Ost) die HSG Rösrath/Forsbach sein. Wir sind gespannt auf den Auftakt, die gesamte Saison und drücken die Daumen!

JSG – mB2 – Kader 2021/2022

Spieler (August 2021)
Tim Burschkies, Ben Eickhoff, Jakob Etzold, Leo Groß, Leonard Groß, Nick Kreek, Frederic Maraite, Jonas Michaelis, Christian Möge, Niklas Post, Oliver Romberg, Malte Rudel, Hendrik Schäfer, Johann Schneider, Simon Seufert, Jakob Severin, Malte Steinhauer, Cyprian Stahnke und Botond Teglas

Trainer
Peter Brück

 

———-
JSG – männliche B3-GTV
Kreisliga BES

Das erste Kreisliga-Meisterschaftsspiel der „Dritten“ steht am 18. September um 16:15 Uhr in Erftstadt auf dem Programm.

Under Construction !

JSG – mB3-GTV-Kader 2021/2022
Spieler (August 2021)

Trainer

 

———-
JSG – männliche B4-PHV + B5-HSG/TSV
beide Kreisliga BES

 

Ganz klar: die Stars sind die Trainer! Denn die männliche C5-Jugend hat nicht nur gleich drei davon, sondern diese verkörpern als Trio auch so etwas wie die gelebte Jugendspielgemeinschaft. Lucas Ufer, Oliver Funder und Finn Warnecke haben ihre Wurzeln als Spieler bei der TSV (Lucas und Olli), beim PHV (Finn) und zuletzt auch bei der JSG (Finn und Olli). Dazu sind sie eng befreundet (Finn und Lucas teilen sich sogar eine WG), hängen zusammen ab, fahren gemeinsam in Urlaub und spielen mittlerweile auch in einem Team aktiv Handball (TSV III). Die Drei trainieren nicht nur die lokalen JSG-B-Jugendteams aus Poppelsdorf und Beuel, sondern betreuen darüber hinaus gemeinsam auch noch als Trainerteam die männliche C5. Das alles ist schon einigermaßen interessant und lobenswert, doch die „Drei von der Tankstelle“ haben sich noch eine andere große Würdigung, mehr als verdient. Denn Finn, Lucas und Olli haben sich bewusst der Basisarbeit verschrieben und betreuen eben nicht die Hochglanzteams der Bonner Spielgemeinschaft in Regionalliga oder Oberliga. Es macht halt auch eine Nummer kleiner Spaß und das ist – Achtung – ausdrücklich auch mindestens so wertvoll – drei Ausrufezeichen dafür !!!

 

Dasselbe Trainerteam wie bei der C5.

 

Und auch bei diesen beiden B-Jugendteams sind prima Rahmenbedingungen gegeben. Außer dem Coaching-Trio stehen 26 Spieler auf dem Papier von Sport Member. In den ersten Wochen waren viele Spieler beim Training, leider hat das kurz vor und in den Sommerferien nachgelassen. Oberste Priorität hat daher schnell wieder die Reihen zu füllen, um mit möglichst vielen Jungs ein qualitativ gutes Training anbieten zu können. Ein erstes JSG-internes Turnier mit B3, B4 und B5 hat viel Spaß und Hoffnung auf eine gute Saison gemacht. Trotzdem wird die Platzierung im bevorstehenden Handballjahr ganz weit nach hinten angestellt.

 

Hört sich nach sehr vernünftigen Rahmenbedingungen, mit einem hoch motivierten Trainerteam im Trio an. Auch den Jungs der „Vierten linksrheinisch“ und der „Fünften rechtsrheinisch“ der Bonner JSG wünschen wir eine tolle Saison!

 

Während die B4-PHV bereits am 18. September um 17:30 h in der Bonner-Berthold-Brecht-Arena den TV Rheinbach empfängt, muss die B5-TSV noch eine Woche länger warten (26.09.2021, 14:30 h), wenn sie an gleicher Stelle den HV Erftstadt erwartet.

 

JSG – mB4-PHV + mB5-HSG/TSV – 2021/2022

Spieler (August 2021)
Theodor Amlang, Emil Behnke, Vincent Beukert, Samuel Bradke, Edgar Endejan, Konstantin Fehling, Julian Firley, Christian Funder, Piet Groneick, Felix Heiland, Nathan Herbst, Mateo Ivanda, Noah Köllner, Tim Kowolik, Moritz Kopitzki, Nils Lehnen, Finn Machnacz,, Tobias Molkenthien, Timo Neyer, Oliver Pütz, Finn Restemeyer, Noah Rötten, Elias Rürsch, Gabriel Senger, Justus Severin und Theo Sieberger,

Trainer
Lucas Ufer, Oliver Funder und Finn Warnecke