Schrittweise Wiederaufnahme des Sportbetriebes bei der HSG

Die Nachrichten der Bundesregierung und des Landes NRW zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes hat uns mit Freude erreicht. Wir sind sicher, dass viele  Kinder auch schon sehnsüchtig auf eine Wiederkehr zum Handball warten.

Gerne möchten wir als HSG-Geislar-Oberkassel auch wieder grünes Licht für einen Trainingsbetrieb geben und diesen vorsichtig starten lassen. Momentan lässt sich dies allerdings bis Ende Mai nur „im Freien“ realisieren, da die Sportstätten bis dahin noch nicht freigegeben sind. Wir möchten zunächst mit Senioren, A-,B- und C-Jugend starten und dann in den nächsten Wochen sukzessive weitere Mannschaften dazunehmen.

Der DHB hat zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs einen 8-Stufenplan entworfen, an welchen wir uns halten werden (momentan Stufe 3 des Konzepts). Darüber hinaus sind die Hygiene-Empfehlungen des Landessportbundes NRW zu berücksichtigen. Beide Konzepte sind unter diesem Artikel verlinkt.

Wir haben bei der HSG einen Hygienebeauftragte (Nele Gesell, Mitarbeiterin der Johanniter und Spielerin der Damen) eingerichtet, welcher in der nächsten Zeit die Trainingseinheiten zu Beginn begleitet und den Teams beratend zur Verfügung stehen wird.

Um den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen zu können, werden die Trainer feste Kleingruppen einrichten, welche auch zwingend eingehalten werden müssen. Die Trainer werden Eltern hierzu befragen: Darf Ihr Kind im nächsten Monat am Training der HSG-Geislar-Oberkassel teilnehmen? Darüber hinaus werden Anwesenheit dokumentiert um den Auflagen gerecht zu werden (Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten). Sollte eines Ihrer Kinder Symptome zeigen bzw. in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer infizierten Person gehabt haben, bitten wir Sie es nicht zum Training zu lassen. Unsere Trainer sind angewiesen Kinder mit Symptomen sowie Personen mit Kontakt zu infizierten nicht am Training teilnehmen zu lassen. Genaue Trainingsdetails werden von den Trainern im Laufe der Woche bekannt gegeben.

Wir wissen, dass unter den gesamten Auflagen es kein einfacher Start ins Training ist und vieles sich in den ersten Wochen einpendeln muss. Trotzdem wünschen wir uns eine Rückkehr zum „neuen Normal“ und hoffen, dass Sie uns unterstützen.

Danke für Euer Verständnis.

Der HSG-Vorstand

DHB Return to Play im Amateursport: https://www.dhb.de/?proxy=redaktion/DHB-live-/Storage/Dokumente/2020_returntoplay/Return-To-Play_im_Amateursport_30042020.pdf