Januar 2004

5.01.2004: B-Jugend der HSG beim Ringarena Cup

Am 2. Januar nahmen wir mit der weiblichen und männlichen B-Jugend an dem gemischten Turnier des TSV teil.

Im ersten Spiel gegen den TV Borken konnten wir ein 18:18 Unentschieden erreichen. Gegen den Nachbarn TSV Bonn rrh. siegten unsere Mädchen in der ersten Halbzeit, die Jungs hielten gut mit, aber leider ging das Spiel knapp mit 18:19 verloren.Gegen Siebengebirge hatten sowohl die Mädels auch die Jungs nichts zu melden und so verloren wir deutlich mit 12:25.

Dennoch, es hat Spaß gemacht und Danke an den Veranstalter.

26.01.2004: Teuer erkaufter Sieg

Ohne Fremdeinwirkung hat sich Thorsten Ecklebe in der 1. Halbzeit die Achillessehne gerissen. Damit fällt leider einer der wichtigsten Spieler für den Rest der Saison aus. Das eigentliche Spiel gegen Troisdorf wurde mit 23:25 gewonnen. In der zweiten Halbzeit spielte Trainer Dierk von Jagow für Thorsten Ecklebe und konnte mit einige guten Anspielen das Spiel beleben. Die offene Manndeckung gegen Torsten Langen und später auch gegen Dierk von Jagow eröffnete große Lücken in der Abwehr von Troisdorf. Dies konnte am besten von Tobias Hill genutzt werden, der mit seinen unkonventionellen Würfen zum Erfolg kam. Die Partie war ansonsten von einigen strittigen Schiedsrichterentscheidungen geprägt, die leider auch zu einer roten Karte gegen Torsten Langen Mitte der 2. Halbzeit führte.

Am Ende gewann die Mannschaft verdient und kann somit den Anschluss an die Spitze halten. Es ist jetzt nur zu hoffen,dass man den Ausfall von Thorsten Ecklebe kompensieren kann. Auf diesem Wege schon einmal die besten Genesungswünsche!

[/cm

 

 

Februar 2004

02.02.2004: Weiter auf Erfolgskurs
Im ersten Spiel nach der Verletzung von Thorsten Ecklebe konnte sich die Mannschaft gegen Poppelsdorf mit 22:20 durchsetzen. Aufgrund einer soliden Abwehrleistung und einem guten Torhüter hat sich die 1. Herrenmannschaft gegen einen direkten Konkurrenten behauptet. In der 1. Halbzeit war das Spiel vollkommen ausgeglichen, meist konnte Poppeldorf mit einem Tor in Vorsprung bleiben. In der 2. Halbzeit fand Edgar Manthey immer besser ins Spiel und konnte die Mannschaft in Führung bringen. Auch Sebastian Mähler konnte seine gute Leistung aus den letzten Spielen wieder abrufen. In der Deckung machte Manuel Klein ein gutes Spiel. Gewohnt stark spielte auch Torsten Langen meist in Kombination mit Dierk von Jagow. In den letzten Minuten des Spiels schwächte sich Poppelsdorf durch eine rote Karte und einige Zeitstrafen, so konnte schließlich ein Vorsprung von zwei Toren über die Zeit gerettet werden. Der nächste Gegner im ersten Spiel der Rückrunde ist nun Siegburg II.
03.02.2004: Weibliche C-Jugend schafft Saisonziel!

HURRA!!!! Mit einem tollen 29:26 Sieg in Münstereifel haben wir es in die Endrunde geschafft. Ausschlaggebend für dieses tolle Ergebnis war eine überragende Angriffsleistung der ganzen Mannschaft. Doch gerade Nadine (9 Tore) und Frauke (8 Tore) konnten die Zuschauer mit ihren toll herausgespielten Toren begeistern.

Die Saison ist sehr positiv verlaufen und wir können uns über einen sehr sicherern 2. Platz freuen! Einzig und alleine gegen den TSV Bonn rrh mussten wir uns zweimal deutlich geschlagen geben.

Da Münstereifel und der TSV mit in die Endrunde einziehen werden wir nun mit 4:4 Punkten starten. Schön wäre es wenn noch der ein oder andere Punkt hinzukäme.

Also weiter so Mädels ihr spielt eine tolle Saison.

11.02.2004: Pflichtsieg
Es war kein schönes Spiel gegen Siegburg, aber am Schluß konnte man doch den erwarteten Sieg einfahren. Mit 16:13 hat man somit wieder zwei Punkte gewonnen. In der 1.Halbzeit konnte man noch einige Spielansätze erkennen, als Siegburg in der 2. Halbzeit aber eine offensive Deckung spielte, war die Spielkultur dahin. Dank einer sehr guten Torwartleistung von Wolfgang Pilger blieb die Mannschaft das ganze Spiel über in Führung, konnte sich aber nicht klar absetzen. Am nächsten Wochenende spielt die Mannschaft gegen Bockeroth II die auf dem 5. Tabellenplatz liegen. Hoffen wir das die Mannschaft dann wieder ihren Spielrhythmus finden wird.
14.02.2004: Es ist geschafft!!!!!

Um 18:04 Uhr war es so weit, der Fluch der männlichen B-Jugend nicht gewinnen zu können war gebrochen. Das heutige Spiel war gegen Bad Münstereifel, gegen die man beim Hinspiel unglücklich mit 3 Toren verlor.

Um 17.00 Uhr fing das Spiel an, die HSG lag schnell mit 2 Toren vor, Mitte der ersten Halbzeit kamen dann die Jungs des TvE Bad Münstereifel ins Spiel, so dass es zur Halbzeit Unentschieden 13:13 stand.

In der Halbzeit schwur man sich ein dann ein, dass es heute den ersten Sieg geben muss.

Anfang der zweiten Halbzeit lagen wir dann erst mal knapp hinten, aber am Ende konnte man sich dann doch noch durchsetzten. Am Ende gewann man mit 28:24!
Jetzt muss es so weiter gehen, am 28.2 steht dann das Derby gegen den TsV an.

23.02.2004: Alaaf, auch an Karneval ist die HSG aktiv….
An Weiberfastnacht veranstaltete die HSG in Geislar eine sehr schöne Karnevalsparty, wo alles super lief. Ohne das die Polizei einmal kommen musste legte unser Jugendwart Stephan K. den ganzen Abend auf.
Am „“LIKÜRA-Sonntag““ traff man sich mit versammelter Truppe vor unserem Sponsor „“Heiztechnik Bennerscheidt““. Zusammen sammelte man dann die Kamelle auf und sag sich die Stimmbänder kaputt.Danke an Stephan und Klaus, die diese beiden Aktionen organisiert haben!!!

März 2004

11.03.2004: Damen weiter Spitze
Ohne körperliche Beschwerden und hochmotiviert ging man in das Spiel gegen Engelskirchen-Loope. Mit einer fast vollständigen 1.Mannschaft(nur Janina Glasner war verhindert) und dank Unterstützung aus der 2. Damenmannschaft (Julia Schaake und Krümel) hatten die Damen zum ersten Mal in dieser Saison eine komplette Auswechselbank. Von der ersten Minute an waren die HSG Damen die überlegenere Mannschaft. Mit Ehrgeiz und Kampfgeist konnte eine ansehnliche erste Halbzeit gespielt werden. Obwohl in der zweiten Halbzeit nachgelassen wurde, blieb es durchgehend bei der Führung und einem Endstand von 28:17.
27.03.2004: Am Ende war es eine Mischung aus Jubel, Tränen und Bier!

Heute kamen die Jungs von Bayer Leverkusen zum letzten Spiel der Saison, in der Verbandsliga der männlichen B-Jugend, in den „“Hexenkessel““ Beuel-Ost. Auf dem Papier schien das ganze klar, 4ter gegen letzter!!! Auch der Anfang der Partie stärkte diese Prognose. Nach 8 Minuten führten die Leeverkusener schon mit 6:1. Doch dann begriffen wir erst worum es ging, nämlich um unsere Ehre vor unseren Fans. Wir begannen zu kämpfen und glichen zum 7:7 aus. Zur Halbzeit stand es dann 12:14 für die Werksmannschaft. Extrem Selbstbewusst kamen wir aus der Pause, und hielten bis zur 46 Minute immer die Sicherheit vor dem Strum. Doch dann kam der Sturm. Am Ende verloren wir mit 33:36. Jedoch war dies eines der besten Spiele der Saison.

Nach dem Spiel war Freude aber auch Trauer. Unser Spielmacher und Rückraumspieler verlässt nach 12 Jahren die HSG. Er wechselt wie auch schon in der Saison Christof Brenner zu der HSG Siebengebirge-Thomasberg. In diesem Sinne wünschen wir dir nochmal ganz viel Glück in den „“Bergen““.

In der Kabine flossen dann auch noch ein paar Fläschchen Bier.

April 2004

22.04.2004: Saisonvorschau – Minis in Geislar

Auch in der nächsten Saison wird es wieder eine Bambini Mannschaft geben (trainiert von Georg und Andy). Außerdem gibt es auch wieder 2 Minimannschaften, die von Maren, Alina, Chris und Andy trainiert werden. Alle Betreuer erhoffen sich auch im nächsten Jahr so tolle Leistungen wie in der vergangenen Saison. Egal ob Eltern, Minis oder Trainer alle haben super harmoniert und klasse zusammen-gearbeitet.

Bei allen 7 Turnieren im Alt-Bonner-Handballkreis zeigten die Geislarer Minis eine super Leistung. Aber auch alle Eltern sollten ein großes Lob erhalten. Es ist faszinierend wie viele Eltern beigeistert bei den Turnieren Daumen drückten. Außerdem passte auch die Harmonie zwischen Eltern und Minis, wenn es Gesprächsbedarf gab, wurde gesprochen. Wir hoffen alle, das dies in der nächsten Saison auch wieder so ist!!!

22.04.2004: Saisonvorschau – Weibliche B-Jugend

Ein großer Kader von 17 Spielerinnen bietet optimale Trainingsmöglichkeiten. Ziel ist es in die Oberliga bzw. Verbandsliga zu kommen. Falls dies nicht erreicht wird gibt es nur das Ziel: Kreismeisterschaft.

Stephan Kurenbach’s Truppe verfügt über ein hohes Potential. Auch die Auswahlspielerinnen Anja Ließem und Nadine Mühlender konnten trotz vielen Anfragen von anderen Vereinen, weiter in der HSG gehalten werden.

Der Kader der Saison:

Frauke Schneider, Annabelle Eicker, Anja Ließem, Nadine Mühlender, Farina Derendorf, Svenja Hardt, Nadine Baum, Carola Bialdyga, Alina J?ngling, Ricarda Daniels, Mareike Schuster, Paulina Leppelt, Anette Knoblauch, Christine Weiss, Dietra Otte, Kathrin Schneider & Conny Müller

23.04.2004: Herren schlagen Spitzenreiter!!!

Damit war im Vorfeld nicht unbedingt zu rechnen: trotz der andauernden personellen Schwächung durch den Ausfall von Thorsten Ecklebe und Torsten Langen besiegen unsere Herren die HSG Rheinbach / Wormersdorf.

Verstärkt durch die 2. Mannschaft und gestützt auf eine solide Abwehr, hinter der sich Wolfgang Pilger im Tor ein um’s andere Mal hervoragend in Scene setzen konnte, dominierte die HSG die erste Halbzeit; einziges Manko war die Treffgenauigkeit im Angriff, die eine höhere Führung zur Halbzeit verhinderte.

Mit der 9:5 Führung im Rücken ging es in der zweiten Halbzeit konzentriert weiter, auch hier konnte die Deckung überzeugen, so dass für den Favoriten aus Rheinbach am Ende eine klare 19:13 Niederlage herauskam.

Dieser Sieg hält unsere Mannschaft weiter im Rennen um den wichtigen 2. Platz in der Kreisklasse, der die Teilnahme an Relegationsspielen um den Aufstieg bedeuten kann.

Vorentscheidend für die Aufstiegsambitionen wird das Spiel am 25.4 gegen den direkten Mitkonkurrenten aus Lülsdorf Ranzel sein.

Mai 2004

03.05.2004: 1. Spiel gewonnen
Das erste von insgesamt drei Endspielen hat die 1. Herren gegen Godesberg mit 19:16 gewonnen. Nach der Niederlage von Lülsdorf gegen Hangelar hat die 1. Mannschaft nun alle Karten selbst in der Hand den 2. Tabellenplatz zu halten. Mit einer sehr guten Torwartleistung von Wolfgang Pilger und einer guten kämpferischen Einstellung konnte die Mannschaft Godesberg am Schluß verdient besiegen. Am nächsten Wochenende steht das nächste Endspiel gegen Troisdorf an, die einen Überraschungssieg gegen Rheinbach verbuchen konnten.
03.05.2004: Derby Sieg der weiblichen A-Jugend
Im ersten Qualifikationspiel der weiblichen A-Jugend trafen die Mädels auf die andere Beuler Mannschaft des TsV Bonn. Durch Verstärkung von Natalie und Denise aus der 1. Damenmannschaft konnte man ein sensationelles 21:18 erreichen. Die HSG hatte das Spiel immer im Griff. Man führte immer mit 3-4 Toren. Außerdem war man (wie man es in der Vergangenheit nicht gewohnt war) vom 7-Meter Punkt treffsicher. Durch den Sieg stehen die Chancen für die A-Mädels wunderbar!
09.05.2004: Ernüchterung bei der männlichen B-Jugend
Ernüchterung und Enttäuschung bleiben nach vier Spielen um die Qualifikation zur Verbands- / Oberliga. Im ersten Spiel gegen die HSG Siebengebirge kann die Mannschaft noch gut mithalten und hält das Spiel lange offen. Erst zum Ende hin müssen wir konditionell Tribut zollen, und verlieren ohne Auswechselspieler mit 15:19. Dann kommt der erste absolute Hammer gegen den TSV. Wir schaffen es, in 30 Minuten gerade mal 8 Tore zu werfen und verlieren folgerichtig mit 8:12, eine absolut indiskutable Leistung. Aber es geht noch schlimmer: Gegen den VFL St. Augustin ist die Mannschaft mehr mit sich selber und den Schiedsrichtern, als dem Gegner beschäftigt. Schon nach kurzer Zeit liegen wir mit drei Toren zurück und können auch beste Chancen in der zweiten Halbzeit nicht nutzen. Spielerisch ist nichts positives zu sehen und so verlieren wir auch das dritte Spiel völlig überflüssig mit 2 Toren. Zum Ende gibt es dann gegen die (C-Jugend) Jungs aus Palmersheim noch einen deutlichen Sieg, der uns zumindest die Relegation sichert. Mit der am Wochenende gezeigten „“Leistung““ ist der Verbleib in der Verbandsliga allerdings mehr als fraglich.
15.05.2004: B-Jugend zu schwach….

Leider schaffte es auch in diesem jahr der 88er/89er Jahrgang nicht höher als Kreisliga! Das Dreamteam von vor 2 Jahren (Kreismeister!!!) schaffte es heute im relegationsspiel gegen Bad Münstereifel nicht über ein 28:33, dies bedeutet wieder ein jahr im Bonner Raum!!!

Schade drum!

26.05.2004: 2. Platz verteidigt
Nach einer Saison mit viel Verletzungspech und einer ständig wechselnden Mannschaftsaufstellung, hat die 1. Herren nun den 2. Tabellenplatz verteidigt. Dank der Hilfe aus der 2. Mannschaft und einer guten kämpferischen Einstellung, konnte im letzten Saisonspiel Poppelsdorf geschlagen werden. In einem knappen Spiel setzte die Mannschaft sich erst in den letzten fünf Minuten durch und gewann 22:19. Bei der anschließenden Saison-Abschlussfeier wurde schon einmal kräftig gefeiert. Nun stehen im Juni die Aufstiegsspiele für die Kreisliga an.

Juni 2004

13.06.2004: Wir waren dabei…….

Am Donnerrstag nahm die HSG mit 3 Mannschaften am Feldhandball-Turnier der SG-Ollheim-Straßfeld teil. Die männliche A-Jugend konnte mit einem Sieg und einem Unentschieden den dritten Platz behaupten, vor ihnen landeten nur die HSG Rheinbach-Wormersdorf und die Gastgeber aus Ollheim. Die weibliche A-Jugend belag den zweiten Platz, vor den sehr erfolgreichen Mädels konnten nur die Flittarter Mädchen landen. Unsere Alt-Herren belag ebenso den wie die männliche A-Jugend den dritten Platz. Auch hier konnten die Ollheimer den ersten Platz behaupten. 2ter wurden die Herren von Palmersheim.

Ein sehr erfolgreiches Turnier!

14.06.2004: Aufregendes Wochenende in Flittard

Nachdem die Zelte standen und gefrühstückt wurde, begann am Samstag das B-Jugend Turnier. Das Turnier war gleichzeitig die offizielle Beachhandball-Mittelrheinmeisterschaft.

Wir konnten gegen Dünnwald mit 2:0 Punkten gewinnen. Gegen Flittard und Leverkusen mussten wir jeweils eine Niederlage im Shout-Out „“verkraften““. Der guten Stimmung tat dies keinen Abbruch und im Spiel um Platz 5, konnten wir dann noch gegen Gladbach gewinnen. Der 5. Platz war ein schöner Erfolg. Trotz des schlechten Wetters wurde abends bei einem Lagerfeuer noch das ein oder andere Bier getrunken.

Sonntags fand dann das A-Jugendturnier statt. Hier mussten wir gegen Bergisch-Gladbach und Flittard antreten. Nach 4 Spielen (jeder spielte 2mal gegeneinader) belegten wir mit 6:2 Punkten den 2. Platz. Auf Grund des schlechteren Torverh?ltnisses, mussten wir uns mit dem 2. Platz hinter Flittard zufrieden geben. (Wie auch schon am Donnerstag beim Turnier in Ollheim) Die Stimmung war trotzdem toll und wir sind: WEIBLICHER A-JUGEND VIZE-MITTELRHEINMEISTER. Hut ab!

Danach ging es nach Hause und zumindestens euer Trainer musstne viel Schlaf aufholen.

Danke auch nochmal an Tine, Simone und Philipp für die tolle Hilfe!

Juli 2004

22.07.2004: Erfolgreiches Turnier in Geislar für die HSG…
Bei der Sportwoche 2004 holte sich die HSg zwei Turniersiege ab.

Einmal gewann die weibliche D-Jugend ihr Turnier souverän.

Den anderen Turniersieg holten sich unsere 2ten Damen in einem stark besetzten Turnier.

Einen guten 2ten Platz belegte die männliche B-Jugend, die ungeschlagen durch die Vorrunde kam, und nur gegen den TsV Bonn im Finale verlor.

Auch die männliche A-Jugend holte den zweiten Platz, jedoch hatte sie auch nur 2 Spiele, da nicht mehr Mannschaften angetreten waren.

Die E-Jugend hatte in der Halle ein trockenes und recht erfolgreiches Turnier sie belegten beim jeder gegen jeden Modus einer hervorragenden 4. Platz.

Für die männliche D-Jugend lief es leider nicht so erfolgeich wie für die gleichaltrigen Mädchen, aaber auch sie haben sich wacker geschagen und den 5. Platz belegt.

Die männliche C-Jugend wurde in ihrer Gruppe Gruppensieger, hatte dan aber im Halbfinale und im Spiel um Platz 3 leider keine Chancen, und belegte im nachhinein einen guten 4. Platz.

Die weibliche B-Jugend konnte gegen die starke Konkurenz nicht sehr veil richten und wurde somit leider nur 5ter in ihrer Gruppe.

Die weibliche A-Jugend machte es irgendwie der weiblichen B-Jugend nach. Sie erreichten in einer ebenfalls sehr stark besetzten Gruppe den 6. Platz.

Allen Mannschaften nochmal Herzlichen Glückwunsch

Bis nächstes Jahr auf der Sportwoche!

August 2004

13.08.2004: Ab morgen geht es ab nach Dänemark…

Morgen früh um neun geht es für 13 (3sind schon da!) Sportler der männlichen und weiblichen B und A-Jgd ab ins Traininglsager / Handball-Camp nach Romo.

Auf dem Programm stehen neben Trainingseinheiten, auch Freundschaftsspiele und aber auch viel Spaß!

Neben den beiden sportlichen Leitern Klaus und Stephan, fahren noch Judith und Beate als normale Betreuer mit!

Freuen wir uns auf 7 schöne Tage!

21.08.2004: Saisonvorbeitung männliche A-Jugend

Die Saisonvorbereitung der männlichen A-Jugend zur Landesliga Saison 2004/05 begann im Mai mit einem Freundschaftsspiel gegen die A-Jugend aus dem in Frankreich liegenden Mirecourt. Das Spiel ging leider knapp verloren. Jedoch konnte die Mannschaft konsequent mithalten, was als Saisonauftakt schon mal ein gutes Zeichen war.

Als nächstes folgte das Klein-Feldhandball Turnier in Ollheim. Unter harten Witterungsbedingungen erreichte man einen guten aber noch nicht zufriedenstellenden 3. Platz. Man verlor gegen die Mannschaften aus Ollheim und Rheinbach . Immerhin ein Remis konnte man gegen die Jungs aus Geistingen erreichen. Ausschließlich gegen einen Handballverein aus Köln-Nippes, konnte man die Rakete mal lösen und gewann souverän.

Am 11. Juli war dann Geislarer Sportwochen Time. Leider traten bei der Altersklasse männliche A-Jugend nur 3 Mannschaften an. Im ersten Spiel konnte machte man die Revanche gegen Ollheim klar. Man gewann mit locker uns souverän. Jedoch im zweiten Spiel konnte man gegen Erkrath bei weitem nicht diese Leistung wiederholen. Man verlor mit 4 Toren, insgesamt also der zweite Platz.

Neben Turnieren und Trainingseinheiten der A-Jugend standen auch Aktivitäten mit der 1. Herren Mannschaft an. Die durch Laufeinheiten und Step-Aerobic sich und die A-Jugend versuchte körperlich fit zu machen. Aber neben Kondition standen auch noch normalere Trainingseinheiten zur Hauptthema Sprungkraft etc. an.

Das sicher klare Highlight der Saisonvorreitung war das 7 tägige Handball-Camp in Dänemark auf der Insel Romo. Im Vordergrund stand natürlich sich nun endgültig für die Saison vorzubereiten (gemeinsam mit der weiblichen A-Jgd). Insgesamt standen mehrer Laufeinheiten, Trainingseinheiten und Freundschaftsspiele auf dem Programm. Gelaufen wurden immerhin knapp 20km. am Strand und etwa 12 km. auf der normalen Straße. Die längste Laufeinheit war etwa 7 km. und wurde vom schnellsten in einer knappen halben Stunde absolviert. Im Trainingsprogramm waren die Hauptpunkte Koordination, Kondition, Spielzüge und natürlich Wurftraining. Es waren Übungen mit Luftballons für die Koordination, Sprint-Übungen für die Kondition, ein paar eher kleiner Spielzüge für die Verschönerung unseres Spieles und natürlich Wurfübungen in über 6 Stunden Training (auf 3 Tage verteilt) vorhanden. Die männliche A-Jugend hatte ein Freundschaftsspiel im Handball Camp und zwar gegen eine Mannschaft aus Tondor. In einer eher schwachen ersten Halbzeit ging man schon fast unter und lag mir 14:6 hinten. Jedoch durch eine super Moral und durch sehr viel kämpfen, kam man immer näher ran, bis dann in der letzten Minute das 20:19 zu Gunsten der HSG fiel (dies war auch der Endstand). Entspannen konnten wir uns dann nach dem hartem Training im Whirlpool, in der Sauna oder natürlich am Strand.

Um das I-Pünktchen auf die Saisonvorbereitung zusetzten fahren die A-Jugendlichen jetzt noch gemeinsam mit der 1. Herren in ein 3 tägiges Trainingslager. Außerdem werden wir mit 15 Mann aus A-und B-Jgd. noch 3 Tage nach Mirecourt fahren, wo wir dann erneut ein Freundschaftsspiel und ein bis zwei Laufeinheiten haben werden.

Es stehen jetzt auch die Spielpläne fest… …unser erstes Spiel haben wir gegen Wahlscheid am 18. September. Außerdem haben wir in der Gruppe: Geistingen, Erfstaft, Derschlag, Kall 1, Kall 2, Rodt-Möllenbach und Strombach

September 2004

01.09.2004: HSG-Jugend fährt nach Frankreich
Vom 1. bis 3. Oktober fahren die männlichen A- und B-Jugendlichen der HSG nach Mirecourt und tragen dort das Rückspiel gegen Mirecourt aus. Da wir das Hinspiel in Beuel verloren haben, gilt es Revanche zu nehmen.
16.09.2004: 1. Damen starten in die Verbandsligaspielzeit

Unsere Vorbereitung für die kommende Saison startete mit dem Turnier bei der Geislarer Sportwoche. In den vergangenen zwei Monaten bis zu unserem ersten Saisonspiel am 19. September absolvierten wir neben den üblichen zwei Trainingseinheiten (Dienstags u. Donnerstags) mehrere Vorbereitungsspiele und Turniere.

Der Höhepunkt unserer diesjährigen Vorbereitung war jedoch das zweitägige Trainingslager Ende August. Hierzu trafen wir uns um 10 Uhr morgens um in zwei Einheiten, die durch ein Mittagessen getrennt waren, Kondition und Ausdauer zu trainieren und neue taktische Spielzüge einzuüben. Das ganze wurde dann am jeweiligen Abend mit einem Freundschaftsspiel abgerundet.

Den Abschluss der Vorbereitung bildete ein von uns am 12. September ausgetragenes Turnier an dem Blau-Weiß Hand, Köln und Münstereifel teilnahmen.

20.09.2004: Weibliche B-Jugend gewinnt Auftaktspiel

Nach einer nervösen Anfangsphase fanden Stephans Mädels mehr und mehr ins Spiel aus einem 3:2 ü?ckstand wurde schnell eine 6:3 Führung.

Besonders mit dem schnellen Spiel kamen die Erftstätterinnen nicht klar. So führte die HSG zur Pause mit 14:6.

In der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Erfreulich war auch dass fast alle 12 Spielerinnen ein Tor werfen konnten. Überragend war sicherlich Nadine Mühlender mit 12 Torvorlagen und 7 geworfenen Toren.

Ein guter Start … jetzt muss nur nächste Woche gegen den derzeitigen Spitzenreiter Kuchenheim gewonnen werden!

27.09.2004: Kantersieg der m?nnlichen B-Jugend…

…das waren die drei Eigenschaften die die männliche B-Jugend beim Spiel in Godesberg gegen den GTV voll und ganz bewies. Man begann zwar etwas sehr statisch, aber es zeichnete sich schon früh ab, dass die HSG das Spiel voll im Griff haben sollte. Zur Halbzeit führte man mit 14:3. Trotz der Tatsache, dass die Jungs nur einen Auswechselspieler hatten, spielte man in der zweiten Halbzeit Tempo, Tempo, Tempo. In den meisten Fällen verwandelten vorne dann nach langen Pässen Martin Ließem und Alexander Byaldyga die Bälle im Netz. Aber auch alle anderen Spieler spielten locker flockig leicht. Jetzt geht es erstmal nächstes Wochenende auf mannschaftstour nach Frankreich. Und dann geht es am 10.10 auf nach Schleiden, hierbei ist es dann hoffentlich auch dass letzte mal die Situatin, dass die Jungs nur einen Auswechselspieler haben denn danach ist die Sperre von Andreas Kurenbach abgelaufen.

nochmal Lob an die Mannschaft

Oktober 2004

05.10.2004: 3. Niederlage
Mit 0:6 Punkten hat die Mannschaft einen schlechten Start in die Saison erwischt. Auch im dritten Spiel musste die Mannschaft sich Feytal mit 21:26 geschlagen geben. Aufgrund von vielen Ausfällen, konnte die stark dezimierte Mannschaft leider die wiederum gute Leistung der 1. Hälfte nicht über die Spielzeit retten. Im folgenden Spiel gegen Poppelsdorf kann der negative Trend gestoppt werden.
10.10.2004: Dritter Sieg der männlichen B-Jugend

Auch im dritten Spiel der diesjährigen Kreisliga Saison konnte die männliche B-Jugend ohne Probleme gewinnen. Dank der Unterstützung von Dominik Schramm aus der C-Jugend waren wir ein Kader von immerhin 9 Leuten (nur Alex Bialdyga war abwesend). Auch Andreas Kurenbach durfte nach seiner Sperre wieder eingestzt werden. Im Spiel konnte man sich auf anhieb gut absetzten, durch eine gute Leistung im Angriff konnte man 32 Tore erziehlen. Jedoch war es in der Abwehr eine Katatrophe, 20 Tore gegen eine solche Mannschaft (VFB Schleiden) zu kassieren war wirklich peinlich.

Naja nun nach 3 Spielen können wir ein Punkteverhältnis von 6:0 Punkten vorweisen!

26.10.2004: Zwischenstand der Jugendmannschaften

Jetzt wurden schon wieder in allen Altesklassen 2-4 Spiele absolviert. Hier ein kleiner Zwischenstand der einzelnen Jugendmannschaften:

E1 – Jgd : ist souveräner Tabellenführer mit 8:0 Punkten!
E2 – Jgd : ist Tabellendritter mit 5:3 Punkten!
mD- Jgd : ist sechster mit 2:6 Punkten!
wD- Jgd : ist Tabellendritter mit 4:2 Punkten!
mC- Jgd : ist ebenfalls Tabellendritter mit 4:2 Punkten!
mB- Jgd : noch ungeschlagen auf Position 2 mit 6:0 Punkten!
wB- Jgd : auch ungeschlagen, auch zweiter aber mit 7:1 Points
mA- Jgd : noch ohne Sieg und letzter mit 0:4 Punkten
wA- Jgd : ist fünfter, aber noch ohne Sieg mit 0:6 Punkten

Hoffentlich geht es in den E-Jugenden so weiter, und die A Jugenden reissen sich mal langsam am Riemen! Viel Glück für den Rest der Hinrunde!!!

November 2004

07.11.2004: Kantersieg in Troidorf

Auch im vierten Spiel der Saison gewinnt die männ. B souverän. In einem selten ausgeglichen Spiel konnte man em Ende mit 39:14 gewinnen. Beste Torschützen waren Martin Ließem und Alexander Strotmann. Im Tor vertrat Ich (der dumme Andy) die beiden abwesenden Torwärte. Nun sieht die Tabelle wieder sehr positiv aus, denn nun sind wir…..

….. Tabellenführer ………

10.11.2004: 1. Saisonsieg der 1. Herren
Der lange erwartete erste Sieg in der neuen Saison konnte gegen Augustin eingefahren werden. Der deutliche Sieg am Ende mit 24:16 war aber hart erkämpft. Das Spiel wurde durch sehr viele fragliche Schiedsrichterentscheidungen und etliche Zeitstrafen geprägt. In der ersten Spielhälfte konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. In der zweiten Spielhälfte erspielte sich die HSG durch einige Tempogegenstöße einen klaren Vorsprung. Ein Rückhalt in der Mannschaft bildete wieder die starke Leistung der beiden Torhüter und die gute Abwehrarbeit der Mannschaft. Im Angriff konnte Sebastian Mähler mit einigen Toren zum Erfolg beitragen. Nun hofft die Mannschaft am Sonntag gegen Palmersheim auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends.
20.11.2004: Heimspieltag 20.11.04

Männliche B-Jugend HSG vs. SpVgg Lülsdorf/Ranzel (14:00Uhr)
Weibliche B-Jugend HSG vs. TSV Feytal (15:30Uhr)
Weibliche A-Jugend HSG vs. VFB Schleiden (17:00Uhr)
Männliche A-Jugend HSG vs. FC Geistingen (18:45Uhr)

B-Jugend männlich: Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der männlichen B-Jugend kommt es zum Duell des Tabellenersten gegen den Tabellenzweiten, die beide punktgleich mit 8:0 Punkten ganz oben in der Tabelle stehen. Nur durch das bessere Torverhältnis ist die HSG Tabellenführer. Bis jetzt konnte man Troisdorf, Godesberg, Palmersheim und Schleiden schlagen.

B-Jugend weiblich: Sieg ist Pflicht!

In der weiblichen B-Jugend treffen die Mädels von Trainer Stephan Kurenbach auf den Tabellenletzten aus Feytal. Der klare Favorit kommt also aus Beuel, denn die HSG steht gemeinsam mit dem TV Kuchenheim auf Platz eins. Gegen Erftstadt, Bockeroth, Feytal und Palmersheim gewann man bis jetzt souverän, gegen Kuchenheim gab es eine Punkteteilung.

A-Jugend weiblich: Erster Saisonsieg ?!?

Im Kreisliga Spiel der weiblichen A-Jugend kommt es zu einem Kellerduell. Die beiden Mannschaften, die bis jetzt noch ohne Punkterfolg dastehen, treffen aufeinander. Jedoch wurden alle 4 Spiele der HSG A-Jugend bis jetzt verdammt knapp verloren. Gegen Rheinbach verlor man mit einem Tor, gegen Geistingen und Bonn rrh. mit zwei Toren und gegen Troisdorf mit drei Toren.

A-Jugend männlich: Landesliga Derby

Im Landesliga Derby kommt es zum Hammer-Kellerduell. Die Jungs aus Geislar/Oberkassel liegen bis jetzt noch ohne Punkte auf dem letzten Platz. Bisher war gegen Wahlscheid, Strombach und Derschlag leider nichts zu holen. Auch die Jungs aus Hennef sind bis jetzt noch ohne Sieg und liegen mit 1:7 Punkten auf Platz sieben.

 21.11.2004: 4 Siege der Jugendmannschaften

Beim Heimspieltag am 20.11. schafften es alle 4 HSG Mannschaft en zu den erhofften Siegen.

Die m?nnliche B-Jugend gewann im Spitzenspiel gegen Lülsdorf mit 27:20.

Die weibliche B-Jugend besiegte den Tabellenletzten ohne jedes Problem mit 30:09.

Die weibliche A-Jugend konnte ihre ersten zwei Punkte durch einen souveränen Sieg über 31:07 klar machen.

Auch die männliche A-Jugend holte die ersten zwei Punkte gegen Geistingen mit einem 25:17 Sieg.

Herzlichen Glückwunsch an die 4 Mannschaften und an alle Spieler!

Dezember 2004

05.12.2004: Einfach klasse, Mädels!

Tja nach 1999, 2001 und 2002 konnten wir wahrhaftig zum 4. Mal den Titel des Kreismeisters holen und warum nicht? Letzte Woche gegen den 2. gewonnen, heute gegen den 3. gewonnen und mit 17:1 Punkten am 1. Tabellenplatz!!!

Trotzdem hat man am heutigen Tage in Bockeroth gesehen, wo unserer Schwächen liegen – immer wieder haben wir Phasen in denen das Spiel zu hektisch wird und vor allem die Leistungsträger zu unkonzentriert aggieren. Trotzdem konnten wir mit 23:19 in Bockeroth und unseren Vorsprung auf Kuchenheim verteidigen. Besonders zu erwähnen ist Ricarda die 8 Tore warf!

– Liebe Frauke ich denke dass es dieses Mal keine 15 Kommentare gibt, aber nach dem nächsten Spiel darfst du wieder schreiben 🙂 und dann winken die 16 Kommentare!!!

20.12.2004: Vorgezogenes Weihnachtsgeschenk
Die 1. Mannschaft hat sich mit einem unerwarteten Sieg gegen Troisdorf selbst ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk gemacht. Nach zuletzt desolaten Ergebnissen fand die Mannschaft wieder zu alter Form zurück und überraschte damit auch die Troisdorfer Mannschaft. Durch eine solide Abwehrleistung und einen guten „“alten Mann““ im Tor (Gruss an Wolfgang) konnte immer ein knapper Vorsprung gehalten werden. Im Angriff baute man das Spiel überlegt auf und sicherte sich so den verdienten Sieg. Nun überwintert die Mannschaft auf einem 8 Tabellenplatz und kann sich auf die weiteren Aufgaben im neuen Jahr konzentrieren. Auf diesem Wege wünscht die 1. Herren allen schöne Feiertage und einen guten Start in 2005.