Livestream: HSG bittet TuS Niederpleis zum Lokalderby

In der Landesliga Mittelrhein empfängt die 1. Herren der HSG am Samstag, 18 Uhr in der IGS Beuel den TuS Niederpleis zum ersten Rhein-Sieg-Derby der Saison 2021/2022. Da die Hallenkapazität nach wie vor begrenzt sein wird, bietet die HSG in Kooperation mit der Firma Zendri den mittlerweile fest etablierten Livestream an. Ab 17:45 Uhr (18 Uhr Anpfiff) sendet der YouTube-Kanal der HSG live aus der Hölle Beuel Ost. Einfach auf den Link klicken und dabei sein!

Die 1. Herren der HSG freut sich zur Refinanzierung des Livestreams über virtuelle Eintrittsgelder und Spenden in die Mannschaftskasse (PayPal-Moneypool).

Zur Ausgangslage: Nach dem bärenstarken 19:38-Auftaktsieg in Aachen hofft die Mannschaft der HSG Geislar-Oberkassel auf einen ähnlich engagierten und überzeugenden Auftritt im Lokalderby mit den Gästen aus St. Augustin. Dass gegen die junge und engagierte Truppe des TuS Niederpleis volle Konzentration und ein konsequentes Auftreten gefordert sein wird, dürfte allen Beteiligten klar sein. Im Gegensatz zum Auftaktspiel, wo man noch 19 Spieler zur Verfügung stehen hatte, wird die HSG mit einem dezimierten Kader in das Duell mit dem Lokalrivalen gehen müssen. Neben Regisseur Felix Herzog werden der HSG voraussichtlich die privat verhinderten oder erkrankten bzw. verletzten Severin Heidrich, Emil Lunkenheimer, Jonas Roland, Benedikt Brügel und Niklas Fischer fehlen. Fraglich ist aktuell noch der Einsatz von Rückraum-Neuzugang Tobias Dummin, dessen Spielgenehmigung derzeit noch nicht vorliegt. Auch Headcoach Zdravko Guduras wird der HSG am Samstag kurzfristig aufgrund dringlicher privater Gründe nicht zur Verfügung stehen können. Nichtsdestotrotz blickt die HSG des am Samstag in Co-Regie mit Spielmacher Jens Wessel agierenden Trainers Christoph Schlecht hoffnungsfroh und mit großer Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison – Spannung wird garantiert sein!