Saisonabschluss 19/20: wE Mädels mit durchwachsener aber trotzdem erfolgreicher Saison

Saisonabschluss Jugend 2019/2020

Ehre, wem Ehre gebührt !

Da die Jugendsaison 2019/2020 leider vorzeitig enden musste, haben es sich die Jugendtrainer nicht nehmen lassen einen Rückblick über die vergangene Saison zu verfassen.

Heute und morgen widmen wir uns unserer weiblichen Jugend, die sich Dank Sandra und Paulina wieder auf dem aufsteigenden Ast befindet. Nachdem es in den letzten Jahren sehr Mau im weiblichen Jugendbereich aussah, können wir uns über ein stetigen Wachstum im weiblichen Bereich freuen!

Die Mädels der weiblichen E konnten in dieser Saison zwar nur ein Spiel gewinnen, aber es gibt trotzdem viel Positives zu berichten.

Aber von vorne: Im ersten Saisonspiel gegen die wE vom Godesberger TV musste man direkt eine saftige Niederlage einstecken. Das war aber kein Grund die Köpfe hängen zu lassen. Im nächsten Spiel gegen Siebengebirge IV zeigten die Mädels in der ersten Halbzeit, dass sie mithalten konnten, jedoch ließen in der zweiten Halbzeit die Kräfte deutlich nach, wodurch die Niederlage am Ende zu hoch ausfiel. Auch in den kommenden 3 Spielen musste man eine Niederlage einstecken. Im letzten Spiel der Hinrunde gegen die Nachbarn von der TSV Bonn rrh. wollten die Mädels unbedingt einen Sieg einfahren. Das Spiel war sehr ausgeglichen schlussendlich scheiterte man wie so oft in dieser Saison an der Latte, dem Pfosten oder auch am Torwart. Dies führte zu einer sehr bitteren 14:13 Niederlage.

Nach einer sehr langen Pause startete man mit neuer Energie in die Rückrunde. Die Mannschaft hatte sich als Ziel gesetzt mindestens 1 Spiel zu gewinnen. Zwar ging das erste Spiel der Rückrunde gegen die eigene mE3 mit 14:19 verloren, jedoch konnte man schon deutliche Fortschritte im Vergleich zu den ersten Saisonspielen erkennen. Im nächsten Spiel gegen Godesberg war für die Mädels aus Geiselar und Oberkassel leider erneut nichts zu holen. Das nächste Heimspiel gegen Siegburg sollte der Höhepunkt der Saison für die Mannschaft werden. Die Mädels konnten im Angriff ihre Chancen größtenteils verwerten und gingen somit mit einer 6:3 Führung in die Halbzeit. Jetzt war es wichtig, dass die Mädels weiter konzentriert bleiben um die Führung 20 Minuten zu halten und somit den ersten Saisonsieg einzufahren. Und genau das taten die Mädels. Es war eine Freude zu zusehen, wie groß der Siegeswille war. Zum Ende hin bei einer Führung von 10:4 ließ die Konzentration nach und die Siegburg Mädels kamen zu vielen Torchancen, wovon sie die meisten zu unserem Glück nicht verwerten konnten. Vor allem Helen im Tor, unsere Entdeckung in dieser Saison, hatte daran einen großen Anteil. So stand am Ende ein 10:6 Sieg auf der Anzeige Tafel, den die Mädels auch zu feiern wussten.
Diese positive Energie wollten die Mädels mit in die letzten 3 Saisonspiele nehmen, doch durch krankheitsbedingte Ausfälle sollte es einfach nicht sein.
Im Anschluss an das letzte Spiel der Saison hat die Mannschaft gemeinsam mit den Eltern die Saison ausklingen lassen.
Trainerin Sandra ist mächtig stolz auf die Mädels und möchte sich bei den Mädels und auch bei den Eltern bedanken, die die Mädels immer zum Training und zu den Spielen fahren und sie dabei auch kräftig anfeuerten.
Die Saison spielten: Johanna N., Lucy, Maria, Hannah, Julia, Sina, Mia, Johanna J., Maya, Noelia, Shahdt, Kleo, Helen, Josefine und Lina. Außerdem ein großes Dankeschön an Emil, Paul, Johann und Finn aus der F-Jugend die bei Personalmangel eingesprungen sind.

Leave a Reply