Saisonabschluss 19/20: mD2 sichert sich 5. Platz in der Kreisliga

Saisonabschluss Jugend 2019/2020

Ehre, wem Ehre gebührt !

Da die Jugendsaison 2019/2020 leider vorzeitig enden musste, haben es sich die Jugendtrainer nicht nehmen lassen einen Rückblick über die vergangene Saison zu verfassen. Den Anfang macht die mD2 von Trainer Arndt !

Die tollen Erfolge der D2 in den Vorbereitungsturnieren für die neue Saison, in Merl: Platz 3, Ollheim: Platz 3, Geislar Green Open: Platz 1 in der Gruppe 2, Quali Turnier zur Kreisliga in Zülpich: Platz 1 und in Hennef: Platz 1, haben gezeigt, dass es eine gute Entscheidung war die Jungs aus der D2 in der Kreisliga spielen zu lassen. Man hatte selbst gegen die bärenstarken Mannschaften der eigenen D1 oder der D1 des TSV nie den Eindruck einer Überforderung. Die Spiele wurden zwar eindeutig verloren, aber man hatte auch stets Fortschritte gesehen. Das ein oder andere Mal wurde sogar gegen diese Mannschaften ein wenig gezaubert. Somit haben alle Jungs im Laufe der Saison eine tolle Entwicklung genommen. Richtig tolle Erfolge konnte man in der Kreisliga gerade in den Spielen gegen Rheinbach feiern (mit drei Toren, zwei Minuten vor Schluss noch verloren). Gegen Euskirchen in Euskirchen hatte man gewonnen, damit hatte man nicht gerechnet und dazu kommen die Siege gegen die D2 des TSV, Siebengebirge D1, Poppelsdorf D1 und Niederpleis D1. Die Spiele haben gezeigt, dass die Jungs viel gelernt haben und alle auf den richtigen Weg sind.

Zur Konstellation der Mannschaft: Dazu muss man sagen, dass ich um die D2 Jungs des Jahrgangs 07: Jannes, Coco, Felix, Justus und Maroh, Spieler des jungen Jahrgangs 08 mit Ben, Kaspar und Simon und sogar E1 Spieler um Asser, Kai und Julian einbauen musste, um eine spielfähige Mannschaft zu haben. Auch wenn wir selten beim Training vollständig waren um Laufwege und Spielzüge einzustudieren, so haben die Jungs sich bei den Spielen hervorragend verstanden und schon teilweise richtig guten Handball gespielt. Auch Marah, aus der weiblichen D1, wurde bei uns eingesetzt und hat sich mit ihren starken Toren im Turnier in Hennef und gegen Niederpleis in der Kreisliga mit der D2 sehr gut zurechtgefunden. Als Lohn der Mühe für die vielen guten Spiele, ist Marah weiterhin im HVM Auswahltraining.

Die D2 ist sich durch ihren Trainingsfleiß, vielen Turnieren und Freundschaftsspielen in der Saison auch als Mannschaft richtig stark zusammengewachsen. Gefreut haben wir uns vor allem über die Rückkehr von Maroh. Mitte der ersten Hälfte der Saison führte sein Weg vom Fussball zurück ins Tor der D2. Wir konnten ihn wieder für den Handball begeistern. Er hat sich in kurzer Zeit richtig gut entwickelt. Geholfen haben dabei auch seine Trainingseinheiten mit Henning Wichers, der uns einig Male im Training mit einem tollen Torwarttraining unterstützt hat. Außer Maroh, haben auch Frejya (weibliche D1), Noha, Simon und Lars vom Training mit dem ehemaligen Profi proftiert. Dafür nochmal ein großes Dankeschön an Henning. Während der Saison konnten sich vor allem Asser und Julian mit hervorragenden Leistungen beweisen.

In der nächsten Saison werden gleich zwei Torhüter in der D – Jugend ihr Können unter Beweis stellen. Da sind Simon und Noah, die auch in der Kreisliga gezeigt haben, was sie können. Simon war gegen Siebengebirge der Match Winner in der Saison und Noah hat ein sehr gutes Spiel gegen den TSV D2 gemacht. Darauf lässt sich gut aufbauen. Um die Spieler des Jahrgangs 2007 mache ich mir keine Sorgen: Felix, der unglaublich beweglich in der Abwehr spielt, Jannes, der mit seinem Kämpferherz und den tollen Toren im 1 gegen 1 oder Coco und Justus, die nicht nur privat „Best Friends“ sind, sondern auch auf dem Feld eine Einheit bilden. Hier profitiert der eine vom anderen. So haben sich beide immer wieder schön frei gespielt und tolle Tore dabei erzielt. Bei den 2008 Jahrgang um Ben und Kaspar muss man sich ebenfalls keine Sorgen machen. Beide Spieler haben ihre Spiele in der D2 genutzt um zu zeigen, dass sie gegen ältere und größere Spieler ohne weiteres jetzt schon sehr gut mithalten können. Und vorallem Ben hat auf der Mitte schöne Spiele in der Kreisliga abgeliefert. Er kann eigentlich auf jeder Position ohne bedenken eingesetzt werden. An Kaspar, unserer Abwehrmaschine kommt nicht Mal so einfach der Kreisläüfer von Siebengebirge vorbei. Er wird sicherlich seinen Weg, auf seiner für ihn zugeschnittenen Position am Kreis machen.

Nun freue ich mich auf die nächste D- Jugend Saison, um mir das Spielgeschehen von einer anderen Perspektive, nämlich von der Tribüne aus, anzusehen. Hoffen wir, dass es eine Saison 2020/2021 ohne Einschränkungen im Corona Chaos geben wird. Natürlich unter Berücksichtigung, dass die Gesundheit der Kinder immer vorgehen wird.

Allen Jungs wünsche ich weiterhin viel Erfolg und vorallem Gesundheit und bei den Eltern möchte ich mich für die tolle Unterstützung und sehr guten Kooperation in Form von Fahrgemeinschaften in der gesamten Saison bedanken. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Trainer: Arndt Hauptmann

Co-Trainer: David Seufert

Leave a Reply