HSG empfängt Rheinbacher Reserve

Die erste Herrenmannschaft lädt am Sonntag (17:30 Uhr) zum zweiten Mal in Folge zum Heimspiel in der Hölle Beuel-Ost. Im letzten Spiel des Jahres 2019 empfängt das Team der Trainer Guduras/Herzog/Schlecht die Zweitvertretung des TV Rheinbach. Nach der beeindruckenden Leistung unserer Mannschaft im Spiel gegen die HSG Marienheide/Müllenbach möchten die Jungs aus Geislar und Oberkassel nun beweisen, dass diese Leistung keine Eintagsfliege war. Mit dem TV Rheinbach II hat die Mannschaft dafür nun ein anderes Kaliber vor der Brust als noch in der Vorwoche. Der Absteiger aus der Verbandsliga Mittelrhein verfügt über eine technisch starke Mannschaft, die neben jungen, gut ausgebildeten Talenten auf eine Reihe gestandener und höherklassig erfahrener Spieler zurückgreifen kann. Mit guten Ergebnissen konnte der Viertplatzierte bisher zudem unter Beweis stellen, dass die Rheibacher Reserve nicht gewillt ist, sich aus dem Kampf um den direkten Wiederaufstieg herauszuhalten. Für unsere Mannschaft, die sich wohl bis auf Weiteres mit einem weiteren Jahr Abstiegskampf begnügen muss, wird das Duell daher eine schwierige Nummer. Mit einer genauso couragierten und konsequenten Leistung wie in der Vorwoche dürfte die HSG sich jedoch auch in diesem Spiel gute Chancen auf einen Punktgewinn ausrechnen. Helfen soll hierbei, dass die Mannschaft auf einen ähnlich gut besetzten Kader wie gegen Marienheide zurückgreifen kann. Neben den Langzeitverletzten Merlin Lohrey und Johannes Esser werden lediglich erneut Benjamin Zander und Marvin Heuser berufsbedingt ausfallen. Torwart Sebastian Pecher stößt nach überstandener Grippe zurück in den Kader und auch ansonsten werden Guda und Felix auf einen vollen Kader zurückgreifen können.

Wir freuen uns über lautstarke Unterstützung und hoffen auf diese Weise einen weihnachtlichen Punktgewinn erzielen zu können.

Leave a Reply