D1 wird Dritter beim Dieter-Schwarz-Gedächtnisturnier

Bevor die Saison am 14./15. September losgeht, gastierten die Jungs der D1 noch beim Turnier der JSG Hiesfeld-Aldenrade. Bei dem stark besetzten Turnier startete man in Gruppe B, wo man auf die D1 des TV Aldenkerk, die D1 der Sportfreunde Hamborn, der gemischt D Jugend der HSG Neuss-Düsseldorf, die D2 des Gastgebers und der D1 von TUSM Essen traf, galt es für Spieler und Trainer zu sehen, wo man denn nun wirklich stehe.

Vorab geht ein großer Dank an D2 Keeper Simon, der den verletzten Lars im Tor ersetzte und seinen Job durchweg gut machen sollte. Abgesehen von Torwart Lars, spielten die Jungs jedoch in Bestbesetzung.

Der erste Gegner sollte TUSM Essen sein. Die Abwehr stand in diesem Spiel wie eine Eins und so kam man zu einfachen Tempogegenstoß Toren. Nach den 12 Spielminuten endete das Spiel mit 8:4 für unsere Jungs. Als nächstes ging es gegen die Sportfreunde Hamborn, wo die D1 die ersten Minuten brauchte um in Fahrt zu kommen, es dann aber richtig krachen ließen. 10 Tore in sieben Minuten. Die Angriffe am Ende auch ansehnlich ausgespielt, das sah nach Handball aus. Endstand des zweiten Spiels: 13:2.

Dritter Gegner war die Zweitverwertung des Gastgebers Hiesfeld-Aldenrade. Ein unspektakuläres Spiel, welches durch einige Fehler nicht unbedingt ansehnlich war endete aber dennoch mit 10:0 deutlich für unsere D1.

Im vierten Spiel wartete die D1 des TV Aldenkerk auf auf unsere Mannschaft. Die Jungs aus Aldenkerk hatten bis dato einen sehr guten Eindruck hinterlassen, doch die HSG Jungs steigerten ihre Leistung zum vorhergegangenen Spiels. Besonders Kapitän und Mittelspieler Paul wusste seine Mitspieler gekonnt in Szene zu setzen. In der Abwehr stand das Kollektiv sodass man nur vier Tore kassieren sollte. Spiel vier ging also auch, dank starker Leistung mit 7:4 an unsere Jungs.  Fünfter und letzter Gruppengegner sollte die HSG Neuss/Düsseldorf sein. Besonders die linke Angriffsseite mit Rückraumspieler Adam und den Außen Max und Emil konnte überzeugen. Eine gute Leistung bescherte den Jungs den 5:10 Sieg. Dieser sollte letztendlich auch den verdienten Gruppensieg bedeuten. 10:0 Punkte und +33 in der Tordifferenz sprechen eine deutliche Sprache.

Im Halbfinale wartete nun Solingen auf die Jungs. Ein individuell und besonders physisch sehr starker Gegner sollte am Ende eine Hürde zu hoch sein. Lange konnte man gut mithalten. Es waren Kleinigkeiten die den Unterschied ausmachten. Am Ende sollte die 13:6 Niederlage eindeutig zu hoch ausfallen, jedoch muss man den Jungs aus Solingen den Finaleinzug als absolut verdient zusprechen. Mit ein wenig mehr Glück wäre da mit Sicherheit mehr drin gewesen, stand es doch bis Minute 7 Unentschieden.

Trotz des Frustes über den verpassten Finaleinzug rafften die Jungs sich nochmal auf. Im kleinen Finale um den dritten Platz ging es erneut gegen TUSM Essen. In den 15 Minuten Spielzeit sollte es ein Start-Ziel-Sieg geben, welcher auch höher hätte ausfallen können. Der 13:10 Sieg brachte am Ende einen guten 3. Platz.

Wir möchten uns beim Gastgeber, der JSG Hiesfeld-Aldenrade sehr herzlich für die Organisation dieses tollen Turnieres bedanken. Wir kommen gerne wieder!

Es spielten: Simon (TW), Emil, Max, Ben, Adam, Tim, Paul, Asser, Jakob und Urs

Leave a Reply