E1 bei den inoffiziellen westdeutschen Meisterschaften in Opladen

Der TuS Opladen lud am letzten Wochenende alle Kreismeisterschaft des WHV zum VR-Cup nach Opladen ein. Für unsere E1-Jungs ist es eine Belohnung für die starke Kreismeistersaison.

Ersatzgeschwächt verloren unsere Jungs die ersten beiden Spiele, gegen den späteren Champion aus Opladen und den späteren Zweitplatzierten aus Hiesfeld. Trotz dieser zwei Niederlagen schafften es die Jungs sich aufzuraffen und wieder auf die Erfolgsspur zu gelangen. Angeführt von einem starken Paul gelang es unseren Jungs die E1 des TV Emsdetten zu besiegen. Es folgten zwei Abwehrschlachten gegen Lemgo und Düren, die man trotz guter Torhüterleistungen am Ende nicht gewinnen konnte. Ein Highlight sollte das letzte Spiel des Turniers werden. Gegen die E1 des VFL Gummersbach kam es zu einem engen Schlagabtausch. Justus sorgte mit einer sensationellen Abwehr dafür, dass unseren Jungs der Sieg nicht zu nehmen war. Vorne traf Paul wie nach Belieben und so durften sich die Jungs über den zweiten Sieg freuen.

Am Ende stand dann ein ordentlicher fünfter Platz zu Buche. Mit einem breiteren Kader hätten die Jungs sicherlich ein Wörtchen um die Pokalvergabe mitreden können. Ganz ohne Pokal ging es zumindest für Spielmacher Paul nicht nach Hause, er wurde von der Jury in das Allstar-Team gewählt!

Ein strahlender Paul Britz mit seinem Pokal

 

Jetzt geht es für Jungs endgültig in die Handballpause um dann in der nächsten Saison wieder anzugreifen. Wir dürfen uns auf weitere Siege freuen.


Es spielten: Lars, Maró (beide TW), Urs, Justus, Ben S, Kasper, Justin, Jannes, Paul und Ben H.

Leave a Reply