Spieltag 24. März

Neben dem Spiel der JSG mA am 20. März, müssen nur die Damen und die 1. Herren am kommenden Samstag die Handballschuhe schnüren.

20.03.2018 HSG Swist mA : JSG GOG mA 19 : 42
24.03.2018 Damen : HSG Euskirchen 18 : 19
Turnerkreis Nippes : 1. Herren 27 : 21

 

Damen verhelfen Euskirchen zum Klassenerhalt

Am Samstag stand mit dem Nachholspiel gegen die Zweitvertretung der HSG Euskirchen in Tannenbusch das letzte Spiel in der Damenkreisliga auf dem Plan.
Während es für die Gäste um den Verbleib in der Liga ging, konnten die heimischen HSG-Damen sich bereits in der letzten Woche den zweiten Tabellenplatz sichern. Trotz des kleinen Kaders hatten sich Andys Mädels jedoch vorgenommen im letzten Spiel noch einmal schönen Handball zu zeigen.
Doch leider setze sich die Abschlussschwäche aus den letzten beiden Spielen fort, sodass die gut heraus gespielten Chancen zu selten genutzt wurden. Doch da die Abwehr wieder gewohnt stabil stand und Ricci eine tolle Leistung im Tor zeigte, konnten die HSGlerinnen den Abstand auf 7:9 zur Pause halten.
In der zweiten Hälfte war das Spiel dann phasenweise zäh, auch in der Deckung machten sich die fehlenden Wechselmöglichkeiten bemerkbar und man ermöglichte den Gästen zu leichte Torabschlüsse. Doch mit gewohntem Teamgeist bündelten die HSGlerinnen ihre Kräfte und konnten auf ein Tor ran kommen, waren dann aber schlichtweg nicht clever genug um auszugleichen. So konnten sich die Damen aus Euskirchen am Ende beim Spielstand von 18:19 über den Klassenerhalt freuen.
Die HSG-Damen beenden die Saison auf einem tollen 2. Tabellenplatz, den sie sich trotz vieler Probleme und Rückschläge als Team erarbeitet haben. Die Mannschaft bedankt sich ganz herzlich bei allen Unterstützern und natürlich vor allem bei Andy für die klasse Leistung als Trainer und bei Peter für die Unterstützung am Kampfgericht.
Leider haben Lisa und Jess bereits angekündigt, dass sie in der nächsten Saison nicht weiter machen werden. Danke für alles, ihr werdet uns fehlen!!!

Ersatzgeschwächt verlieren die 1. Herren gegen Nippes

Zum schwierigen Auswärtsspiel nach Köln Nippes musste unsere erste Herren am Samstagabend. Ohne die verreisten Moritz Langer, Robin Dick, Christoph Schlecht und Robert Schlieker und die verletzten und kranken Jonas Roland, Alex Bielen und Dominik Kiehl standen den Trainern Herzog und Fedorov gerade noch sechs Feldspieler zur Verfügung. Hiervon war Robert Windel stark angeschlagen, er musste bereits ohne Training die Woche auskommen. Andy Kurenbach half nach einigen Jahren Pause erstmals wieder in der 1. Herren  aus.
Von Beginn an wurde es ein sehr zerfahrenes Spiel in dem sich besonders die Torhüter auszeichnen konnten. Auf Geislarer Seite hielt Max Viertel anfangs sensationell und hielt den Favoriten aus Nippes im Alleingang bei 3 Toren nach 16 Spielminuten. Leider kam allerdings unsere HSG auch nur zu 2 Toren in diesem Spielabschnitt, wodurch beim ersten Time-Out ein 3:2 auf der Anzeige stand.  Bis zur Halbzeit blieb es ein torarmes Spiel in dem Nippes die erfahrene Spielanlage hatte und oftmals cleverer den Ball durch die eigenen Reihen laufen ließ. Über 11:8 zur Halbzeit lief die HSG über die gesamte zweite Halbzeit einem Rückstand hinterher, bei der alle Spieler sich mit Torerfolgen auszeichnen konnte aber insgesamt dem Aufstiegskandidaten aus Nippes nicht mehr gefährlich werden konnte. Am Ende musste sich die HSG mit 27:21 auswärts geschlagen geben. Mit etwas mehr Mut, einigen Wechselalternativen und einem Fünkchen mehr Glück wären definitiv 2 Punkte drin gewesen, so steht die HSG kurz vor der Osterpause wiedermal mit leeren Händen da. Nach Ostern kommt es dann zum wichtigen Heimspiel gegen Rheindorf am 14. April. Ein Dankeschön wiedermal an unsere treuen Zuschauer, sowie an Zeitnehmer Yannick und TW Jonas die beide die nächsten Monate im Ausland verbringen werden.
Es spielten: Viertel, Roland, Esser T. (Tor), Esser J. (6/1), Kazmaier (3), Herzog (6/2), Gesell, Windel (2), Lohrey (2), Heidrich (1), Kurenbach (1)

Leave a Reply