Gemischte Bilanz am ersten Oktoberwochenende…

Update 4.10.16: Sieg und Niederlage – Während die Damen gegen die HSG Rheinbach-Wormersdorf punkten konnten, musste die 1. Herrenmannschaft ohne Punkte die Rückreise aus Weiden antreten.

Erste Herren: Gute erste Halbzeit reicht nicht aus !

Ohne Christian Frohwein, Mark Gackowski (beide verletzt) und Benny Zander reiste der HSG-Troß ins Aachener Ländchen zum Tabellenführer Westwacht Weiden. Dafür war Neuzugang Dominik Diethler rechtzeitig spielberechtigt, um seine Erfahrungen aus der schweizerischen 2. Liga in das Spiel einzubringen.
Das Spiel begann mit einer Vielzahl von Torwartparaden von Christoph Schlecht, allein 4 seiner 18 Paraden zeigte unser Torwart-Oldie in den ersten 4 Minuten. Auch Tobias Koch griff in der Abwehr beherzt zu und Weiden kam erst in der 5. Minute zum 1:0. Leider war aber der Angriff der HSG in den ersten Minuten noch indisponiert und konnte so aus der guten Abwehrarbeit keinen Profit schlagen. Erst in der 6. Minute gelang Felix Herzog das 2:1. Dann aber lief der Angriff und es entwickelte sich ein rassiges Handballspiel auf gutem Niveau. Die HSG konnte sogar mit 2:3 in Führung gehen, aber Weiden glich postwendend durch Strafwurf aus. In der Folgezeit legte Weiden immer 1-2 Tore vor und die HSG vergab leider viele Chancen. In der 20. Minute gab dann Dominik Diethler seinen Einstand, sein erstes Tor für die HSG führte zum 10:10. Aber es folgten wieder einige Fehlwürfe auf Seiten der HSG und es war dem hervorragend aufgelegten Christoph Schlecht im Tor zu verdanken, dass Weiden nicht davonziehen konnte. Beim Stand von 15:14 wurden die Seiten gewechselt.
Anders noch als im letzten Spiel, kam die HSG hellwach aus der Kabine und Felix Herzog konnte nach einem verworfenen Strafwurf das 15:15 im Nachwurf erzielen. Dann aber folgte gute Abwehrarbeit auf beiden Seiten oder auch eine Vielzahl von Fehlwürfen auf beiden Seiten, keine Mannschaft konnte maßgeblich punkten.
Weiden war öfter durch Zeitstrafen dezimiert, nahm aber geschickt immer den Torwart raus, um die Unterzahl zu eliminieren. Nur einmal gelang es Felix Herzog den Ball in der Abwehr abzufangen und erfolgreich auf das leere Tor zu werfen. Zur 42. Minute führte Weiden mit 20:19 und man war auf Seiten der HSG noch vorsichtig optimistisch, dass hier heute was Zählbares rausspringen könnte. Aber es kam anders: Die HSG brach völlig ein, die Bank versuchte durch Wechsel das Spiel zu beleben, aber es kam dadurch eher Unruhe ins Spiel der HSG. Nichts klappte mehr, viele einfache Fehler führten zum Ballgewinn für Weiden, die nun zu schnellen Torerfolgen kam. Der eigene Angriff war drucklos, der Ball wurde nicht schnell genug herumgespielt, der Weidener Abwehr wurde die Arbeit leicht gemacht. Die Rückraumschützen der HSG versuchten zu selten ihr Glück, oft ging man in die Abwehr um ein Foul zu provozieren oder suchte in aussichtsreicher Wurfposition eher den Mitspieler.
So wurde 8 lange Minuten kein Tor erzielt und Weiden zog auf 24:19 davon (50. Minute) und die Vorentscheidung war gefallen. Dann wurde auch Björn Wittmaack in der 53. Minute vorzeitig vom Feld geschickt (ohne Bericht) und Weiden konnte durch viele Konter und den wurfgewaltigen Simon Bock (9 Tore) auf 31:21 (57.) davonziehen. Ein Debakel drohte… Dann aber packte den ehemaligen Weidener in unseren Reihen, Sebastian Schippers, den Ehrgeiz und erzielte alle 4 seiner Tore nacheinander zum Endstand von 32:25. Die Mannschaft bedankt sich bei den mitgereisten 4 Fans der HSG, die in der stimmungslosen Halle die Mannschaft anfeuerten.
Als Fazit bleibt festzuhalten, dass die HSG in Halbzeit 1 auf sehr gutem Niveau spielte, Dominik Diethler noch etwas mehr Zeit zum Zusammenspiel benötigt (was nach nur 4 Trainingseinheiten mit der Mannschaft völlig in Ordnung ist) und sowohl er als auch Björn Wittmaack sich mal öfter die Würfe aus der 2. Reihe nehmen dürfen, die wenigen Versuche waren durchweg erfolgreich…

Am Samstag, 08.10.2016, erwartet die Mannschaft um 18.00 h in der Hölle Beuel-Ost den TuS Derschlag, der etwas unerwartet zuhause gegen SSV Nümbrecht (21:25) gepatzt hat. Wir freuen uns auf eine volle Hölle !

Kader: Schlecht (18 Paraden), Viertel (1 Parade), Herzog (8), Wittmaack (4), Schippers (4), Waldecker (3), Koch C. (2), Diethler (2), Wessel (1), Arnold (1), Liessem, Sellmer, Koch T., Windel.

Hier geht es zum Spielfilm…

Damen erfolgreich gegen Rheinbach/Wormersdorf

Vor der Herbstferienpause empfingen die HSGlerinnen die Damen aus Rheinbach. Über die erste Halbzeit legen wir den Mantel des Schweigens, der Stand von 9:10 spricht für sich…

Doch die HSG-Damen hatten sich mehr vorgenommen und kamen mit deutlich mehr Elan aus der Pause als die Gäste. Die Abwehr arbeitete aggressiv und Ricci zeigte tolle Paraden, sodass nach nicht mal 5 Minuten die Führung gelang, die durch Tempogegenstöße und tolles Zusammenspiel immer weiter ausgebaut wurde.
So konnten sich fast alle in die Torschützenliste eintragen und nach 60 Minuten einen 26:17 Sieg feiern.

Wir bedanken uns bei den Zuschauern und hoffen auf rege Unterstützung am 29.10. um 18 Uhr in Hennef!

Zweite Herren: Mit dem letzten Aufgebot !

Die zweite Herren hat auch am vierten Spieltag erneut Lehrgeld zahlen müssen. Angereist mit zwei regulären Spieler der 2. Herren + 2 A- Jugendlichen, 4 aus der Dritten, Steffen aus der Ersten und Armin aus der „Siebten“ war gegen den Poppelsdorfer HV nicht mehr als ein 20:33 drin. Die linksrheinischen Handballer des PHV wussten ihre körperliche und physische Überlegenheit stets zu nutzen, nur selten kam Spielwitz und Mut bei Geislar-Oberkassel durch. Danke an alle Aushilfen, ein Sternchen hat sich Felix mit einem beherzten Auftritt verdient. Es spielten: Armin (Tor), Felix, Marvin, Marc, Jones, Jogi, Nils, Steffen, Lukas und Andy

E-Jugend Oberkassel kann erneut überzeugen

Die E-Jugend Oberkassel hatte am heutigen Sonntag, nach 4 Wochen, wieder zwei Heimspiele. Der heutige Spieltag hatte heute zwei Besonderheiten.

Jogi hatte heute Geburtstag und wollte heute mit der E1 gewinnen. Auch für Yannick war es heute ein besonderes Spiel, da er direkt aus Rheinland-Pfalz kam, weil er auf einer Familienfeier war.

Das erste Spiel hatte dann um 12:30 die Oberkasseler E2 gegen die E2 vom TuS Niederpleis. Das Spiel begann sehr konzentriert und man konnte durch eine gute Abwehr viele Tore werfen. Alle 14 Kinder konnten heute überzeugen.
In der zweiten Halbzeit war dann leider die Konzentration weg und man kassierte viele Gegentore, doch am Ende stand ein 20:4 (12:1) auf der Anzeigetafel.
Für die E2 spielten heute: Phiip, Ben, Luc, Kaspar, Christian, Maró, Justus, Leo, Justin, Manuel, Simon, Jan, Ben und Amos.

Das zweite Spiel hatte dann die Oberkasseler E1 gegen die HSG Rheinbach-Wormersdorf. Vor dem Spiel wurde das Mannschaftsfoto mit der E1 und den neuen Trikots von Bonn Visio gemacht. Direkt danach wurde für Jogi gesungen und den beiden Trainern wurden Geschenke überreicht.
Anschließend wurde das Spiel unter der Leitung von Yannick angepfiffen.
Durch konzentrierte Abwehrarbeit und einem starken Angriff konnte man sich zur Halbzeit mit 22:7 absetzen.
In der zweiten Halbzeit gestalteten sich die ersten5 Minuten sehr ausgeglichen, aber anschließend konnte sich die E1 weiter absetzen und man gewann am Ende völlig verdient mit 36:16.

Die E1 ist ungeschlagener Tabellenführer und am 06.11.2016 geht es dann im Topspiel 1. Gegen 2. Gegen die HSG Siebengebirge.

Für die E1 spielten heute: Maró, Eric, Jannis, Paul, Leo, Emil, Jakob, Justus, Ben, Urs, Kaspar, Mehmet und Paul.

Alle Ergebnisse:

01.10.2016:
HSG Geislar-Oberkassel mC-TuS Niederpleis mC2 49:15
HSG Geislar-Oberkassel mA-HSV Troisdorf mA 29:29
HSG Geislar-Oberkassel Fr. 1-HSG Rhb/W’dorf Fr. 26:17
DJK Westwacht Weiden-HSG Geislar-Oberkassel 32:25
02.10.2016
HSG Geislar-Oberkassel E4-TSV Bonn rrh. wE 2:8
HSG Geislar-Oberkassel E2-TuS Niederpleis E1 20:4
HSG Geislar-Oberkassel E3-TuS Niederpleis E2
HSG Geislar-Oberkassel E1-HSG Rhb/W’dorf E1 36:16
HSG Geislar-Oberkassel D2-TuS Niederpleis D1 17:9
HSG Geislar-Oberkassel D1-Lülsdorf-Ranzel D 16:18
Poppelsdorfer HV 1-HSG Geislar-Oberkassel 2 33:20
Wegen der Herbstferien gibt es am nächsten Wochenende nur das Spiel der 1. Herrenmannschaft:

08.10.2016, 18.00 h HSG Geislar-Oberkassel-TuS Derschlag

 

Leave a Reply