Sieg und Niederlage beim ersten Heimspieltag in der Hölle Beuel-Ost

Update 27.04.16 – Erfolg für die Damen (12:9) und unglückliche Niederlage für die Herren (27:29) gab es am ersten richtigen Heimspieltag in der Hölle Beuel-Ost. Vor vollen Rängen gab es die ersten Niederlage für die Herren in der Oberliga…

Erster Heimsieg der HSG-Damen

Vergangenen Samstag spielte die neu formierte Damenmannschaft zum ersten Mal vor heimischer Kulisse. Gegner war TV Euenheim 2, der letzte Saison von der Kreisklasse in die Kreisliga aufgestiegen war. Bereits im Training vor dem Spiel machte Trainer Lukas Monnens deutlich, dass die Punkte in eigener Halle bleiben sollten und so wurde im Training viel Wert auf das Zusammenspiel und die Spielabläufe gelegt. Man ging also eigentlich bestens vorbereitet in das Spiel.

Dieses startete sehr durchwachsen, denn es haperte im Angriff an der Chancenverwertung. Dabei wurde nicht nur das Tor verfehlt, sondern es führten auch viele technische Fehler dazu, dass die Hausherrinnen gar nicht zum Wurfversuch kamen. Diese Fehler machte man allerdings wieder gut, denn die Abwehr ließ kaum Tore zu und den Euenheimerinnen gingen die Ideen aus.
Das Halbzeitergebnis von 4:5 spiegelt die geringe Ausbeute auf beiden Seiten wieder.

In der Halbzeitpause versuchte Lukas die Mädels noch einmal zu motivieren den winzigen Rückstand aufzuholen und die Punkte in Bonn zu halten. Erst schien die Ansage nicht zu fruchten, denn bis zur 45. Minute wurden weiterhin nur sehr wenige Tore geworfen und das Spiel verlief sehr ausgeglichen. Doch dann platzte der Knoten der HSG-Damen schließlich doch, man machte das Spiel schnell und ein paar schöne Zusammenspiele von Britta und Amanda führten zu einem Stand von 12:8 für die HSG. Dies galt es nun noch über die Zeit zu bringen und die Abwehr verbesserte noch einmal ihre Leistung, sodass das Ergebnis nach 60 Minuten 12:9 lautete.
Die Mädels freuen sich über ihren ersten Heimsieg und wollen hier kommende Woche gegen die HSG Rheinbach-Wormersdorf anknüpfen. Das Spiel findet am Samstag um 18:45 Uhr in der Halle Beuel Ost statt, Fans und Unterstützer sind herzlich willkommen!

1. Herren: Unglückliche, aber verdiente Niederlage für den Aufsteiger

Vor dem Spiel gegen den MTV Köln wurden die Neuzugänge der HSG im ersten richtigen Heimspiel in der Hölle Beuel-Ost vorgestellt und von den zahlreichen Fans herzlich begrüßt.
Im Spiel wurde dann schnell klar, dass der MTV ein anderes Kaliber darstellen würde, als die beiden letzten Gegner: Körperlich überlegen und Rückraumschützen, vor denen Trainer Darko Maric im Vorfeld gewarnt hatte. Der Gast ging mit 0:1 in Führung, eine Führung, die man nie wieder abgeben sollte. Die HSG-Abwehr bekam in der Anfangsphase Christian Dobbelstein nicht in den Griff, der 3 seiner 5 Tore in dieser Zeit erzielte. Dann ein Schock um die 10. Spielminute: Neuzugang Christian Frohwein ging in der Abwehr blutend zu Boden. Nach dem Abtransport in die Klinik wurde am späten Abend ein Nasenbeinbruch diagnostiziert, der operativ behandelt werden muss. Von dieser Stelle die besten Genesungswünche !
Der HSG-Angriff kam nur langsam in Fahrt, Björn Wittmaack war es zunächst zu verdanken, dass sich MTV nicht absetzen konnte. Dazu war der ins Tor gewechselte Christoph Schlecht in bestechender Form (10/2 Paraden) und die HSG lief einem 2-Tore Rückstand hinterher. Beim 11:13 wurden die Seiten gewechselt.

In Halbzeit 2 kam dann die Misere der HSG zum Tragen: Die ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit wurden verschlafen und der Gast konnte sich auf bis zu 5 Tore absetzen (15:20, 41. Minute). Dann ließ Darko Maric die Abwehr auf 4:2 umstellen, denn der MTV-Angriff warf bis dato auf die beiden Rückraumspieler Schreiner und Dobbelstein ausgerichtet gewesen. Eine Massnahme, die nur bedingt erfolgreich war, der Linksaußen Laurin Ratzka konnte nun schalten und walten und erzielte viele seiner 10 Tore in dieser Phase. Aber auch die HSG war aufgewacht und das Kämpfen für sich entdeckt. Angefeuert vom Publikum wurde der 5-Tore-Vorsprung ab der 54. Minute Tor für Tor reduziert. Vor allem Felix Herzog konnte die Abwehr immer wieder mit Unterarmwürfen überwinden. Am Ende fehlten aber einige Minuten um das Spiel noch zu drehen und die HSG unterlag unglücklich, aber nicht ganz unverdient mit 27:29.

Kader: Zander, Schlecht, Roland (Tor), Herzog (8/3), Wittmaack (7), Waldecker (4), Koch, Chr. (3), Schippers (2), Windel (2), Ließem (1), Koch, T., Wessel, Sellmer, Frohwein, Arnold, Suhre.

-SL-

2. Herren verliert 22:19 gegen den HSV Bockeroth

In einem schwachen Spiel scheiterte unsere junge Reserve leider an ihren eigenen Nerven, zahlreiche freie Fehlwürfe und überhastet Abschlüsse kosteten am Ende zwei mögliche Punkte gegen den Landesligaabsteiger aus Bockeroth. Während die Abwehr über 60 Minuten, gemeinsam mit TW Jonas gut arbeitete war Trainer Kurenbach mit den 19 erzielten Treffern absolut unzufrieden. Jeglicher Spielwitz und Raffinesse wurden vermisst. Am Ende ein verdienter Sieg für die Jungs aus Bockeroth.

-AK-

3. Herren mit Sieg gegen Troisdorf

Es ist Ende September, schönes Sommerwetter und die dritte Herren hat schon ihr zweites Saisonspiel. Bisher ungeschlagen, erwartete man die Dritte aus Troisdorf in der Hölle Beuel Ost. Wie vom Trainergespann vermutet war es von Anfang sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Folgerichtig ging man mit einem 12:12 in die Kabine. Dort angekommen, mussten wir uns erstmal ausruhen. Die zweite Hälfte sollte genauso spannend gestaltet werden, damit die zahlreichen Zuschauer nicht vorzeitig den Weg nach Hause auf sich nehmen. Gesagt, getan. Mit einer leichten zwei-drei Tore Führung versuchten wir die letzten 30min durchzuhalten. Ab und zu wurden kleine Spannungsbögen unplanmäßig mit eingebaut, wodurch der Gegner seine Chance zur Wende des Spielgeschehens gesehen hat. Dies wussten wir jedoch rechtzeitig im Keim zu ersticken. Am Ende trennte man sich 30:27 und bleibt bis mindestens Ende Oktober ungeschlagener Teilnehmer der 3.Kreisklasse. Besonders hervorheben kann man Alexander Strotmann, der mit erschrecken feststellen musste, dass man selbst auf der Bank anfangen kann zu schwitzen.

-SK-

E-Jugend Oberkassel gewinnt auch 3. Saisonspiel

Am heutigen Sonntag hatte die Oberkasseler E-Jugend ihre nächsten Auswärtsspiele. Die E1 Oberkassel spielte bei der E1 des Poppelsdorfer HV und die E2 Oberkassel trat bei der weiblichen E-Jugend der HSG Siebengebirge an. Beide Mannschaften wollten auch heute wieder zeigen was sie im Training gelernt haben und sie wollten die guten Leistungen aus den ersten beiden Spiele bestätigen. Das erste Spiel am Sonntag hatte dann dieE1 Oberkassel um 11:30. Trainer Jogi konnte heute fast alle Spieler einsetzen. 3 Kinder waren leider verhindert, sodass sie heute nicht mitspielen konnten. Das Spiel gestaltete sich sehr konzentriert und man konnte in den ersten 5 Minuten mit 10:0 im Führung gehen. Anschließend spielten die Jungs weiterhin konzentriert und gewannen am Ende völlig verdient mit 43:7. Heute spielten und gewannen für die E1: Jannis, Paul, Paul, Urs, Eric, Leo, Alex, Maró, Mehmet und Ben. Am nächsten Sonntag geht es dann gegen die E1 von der HSG Rheinbach-Wormersdorf. Das zweite Spiel hatte dann die E2 Oberkassel gegen die weibliche E-Jugend von der HSG Siebengebirge. Auch hier wollte man das im Training gelernt schon umsetzen. Das Spiel begann sehr konzentriert und man konnte schnell mit 4 Toren in Führung gehen. Durch eine gute Abwehrleistung konnte man zur Halbzeit bereits mit 15:4 führen. Auch in der 2. Halbzeit spielten die Jungs konzentriert und sie gewannen auch ihr drittes Saisonspiel mit 31:8. Ein großer Dank geht an Ben, Luc und Leo aus der F-Jugend Geislar, die bei uns mitgespielt haben und auch viele Tore geworfen haben. Heute spielten und gewannen für die E2: Jannes, Justin, Ilja, Karl, Kaspar, Luc, Leo, Ben und Paul. Am kommenden Sonntag spielt die E2 gegen die E2 vom TuS Niederpleis.

-YP-

Alle Ergebnisse:

Poppelsdorfer HV mB-HSG Geislar-Oberkassel mB 22:20
TuS Niederpleis D1-HSG Geislar-Oberkassel D1 1:0
HSG Geislar-Oberkassel Fr. 1-TV Euenheim Fr. 2 12:9
HSG Geislar-Oberkassel-MTV Köln 1850 27:29
HSG Siebengebirge E3-HSG Geislar-Oberkassel E4 28:0
Poppelsdorfer HV E1-HSG Geislar-Oberkassel E1 7:43
HSG Siebengebirge wE-HSG Geislar-Oberkassel E3 8:31
Poppelsdorfer HV E2-HSG Geislar-Oberkassel E2 2:40
Poppelsdorfer HV D1-HSG Geislar-Oberkassel D2 21:4
HSG Geislar-Oberkassel 2-HSV Bockeroth 1 19:22
HSG Geislar-Oberkassel 3-HSV Troisdorf 3 30:27
Poppelsdorfer HV mC-HSG Geislar-Oberkassel mC 21:30

Nächste Woche stehen an:

01.10.2016:
15:30 HSG Geislar-Oberkassel mC-TuS Niederpleis mC2
17:00 HSG Geislar-Oberkassel mA-HSV Troisdorf mA
18:45 HSG Geislar-Oberkassel Fr. 1-HSG Rhb/W’dorf Fr.
19:30 DJK Westwacht Weiden-HSG Geislar-Oberkassel
Würselen Parkstrasse 52146 Würselen

02.10.2016
10:00 HSG Geislar-Oberkassel E4-TSV Bonn rrh. wE
11:15 HSG Geislar-Oberkassel E2-TuS Niederpleis E1
12:30 HSG Geislar-Oberkassel E3-TuS Niederpleis E2
13:45 HSG Geislar-Oberkassel E1-HSG Rhb/W’dorf E1
15:00 HSG Geislar-Oberkassel D2-TuS Niederpleis D1
16:15 HSG Geislar-Oberkassel D1-Lülsdorf-Ranzel D
18:00 Poppelsdorfer HV 1-HSG Geislar-Oberkassel 2
Bertold-Brecht-Gesamtschule 53119 Bonn

 

Leave a Reply